Trinomen -
Trinomen

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
).

Ein Trinom ist ein Name mit drei Teilen: Gattungsname , spezifischer Name und subspezifischer Name . Allein die ersten beiden Teile bilden das Binomen oder den Artnamen . Alle drei Namen sind kursiv gesetzt und nur der erste Buchstabe des Gattungsnamens wird groß geschrieben. Es ist kein Rangindikator enthalten: In der Zoologie ist die Unterart der einzige Rang unter dem der Arten. Zum Beispiel: „ Buteo jamaicensis borealis ist eine der Unterarten des Rotschwanzbussards ( Buteo jamaicensis ).“

In einer taxonomischen Veröffentlichung ist ein Name ohne Autorenangabe und Veröffentlichungsdetails unvollständig. Dies gibt an, wer den Namen veröffentlicht hat, in welcher Veröffentlichung und das Datum der Veröffentlichung. Zum Beispiel: „ Phalacrocorax carbo novaehollandiae (Stephens, 1826)“ bezeichnet eine Unterart des großen Kormorans ( Phalacrocorax carbo ), die 1826 von James Francis Stephens unter dem Unterartnamen novaehollandiae („of New Holland“) eingeführt wurde.

Wurden Gattungs- und Fachname bereits im gleichen Absatz genannt, werden sie oft auf Anfangsbuchstaben abgekürzt. Zum Beispiel könnte man schreiben: "Der große Kormoran Phalacrocorax carbo hat in Australasien eine eigene Unterart , die Schwarzscharbe P. c. novaehollandiae ".

Während die binomiale Nomenklatur Mitte des 18. Jahrhunderts entstand und sofort breite Akzeptanz fand, wurde sich erst Anfang des 20. Dies wurde vor allem durch die unermüdliche Förderung von Elliott Coues zum Standard – obwohl Trinomina im modernen Sprachgebrauch 1828 von Carl Friedrich Bruch Pionierarbeit geleistet wurden und um 1850 vor allem von Hermann Schlegel und John Cassin weit verbreitet waren . Noch in den 1930er Jahren war die Verwendung von Trinomina nicht in allen Bereichen der Zoologie vollständig etabliert. So entspricht die verwendete Nomenklatur, wenn man sich insbesondere auf europäische Werke der vorangegangenen Epoche bezieht, in der Regel nicht den zeitgenössischen Standards.

Siehe auch

Verweise