Bühnenmanagement -
Stage management

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Teil eines Panels eines Bühnenmanagers oder einer " Eingabeaufforderungsecke "

Bühnenmanagement ist ein weites Feld, das allgemein als die Praxis der Organisation und Koordination einer Veranstaltung oder einer Theaterproduktion definiert wird. Das Bühnenmanagement kann eine Vielzahl von Aktivitäten umfassen, einschließlich der Überwachung des Probenprozesses und der Koordinierung der Kommunikation zwischen verschiedenen Produktionsteams und Mitarbeitern. Das Bühnenmanagement erfordert ein allgemeines Verständnis aller Aspekte der Produktion und bietet organisatorische Unterstützung, um einen reibungslosen und effizienten Ablauf des Prozesses zu gewährleisten.

Ein Bühnenmanager ist eine Person, die die Gesamtverantwortung für das Bühnenmanagement und die reibungslose Ausführung einer Theaterproduktion trägt. Das Bühnenmanagement kann von einer Person in kleinen Produktionen durchgeführt werden, während größere Produktionen typischerweise ein Bühnenmanagement-Team beschäftigen, das aus einem leitenden Bühnenmanager oder Produktionsbühnenmanager und einem oder mehreren stellvertretenden Bühnenmanagern besteht .

Geschichte

Der Titel des Bühnenmanagers wurde erst im 18. Jahrhundert verwendet, obwohl das Konzept und die Notwendigkeit, dass jemand den Bereich des Bühnenmanagements ausfüllt, bei den alten Griechen gesehen werden kann. Die Dramatiker waren in der Regel für die Produktionselemente verantwortlich. Sophocles ist der erste bekannte Bühnentechniker, der durch seine Anstellung als Bühnenbildner, Dramatiker, Musiker und Produzent unterstützt wird.

Im Mittelalter gibt es Hinweise auf einen Conducteur de Secrets , der das Sammeln von Geld an der Tür beaufsichtigte und als Prompter auf der Bühne diente. Die Eingabeaufforderung hielt das Drehbuch und war bereit, den Darstellern ihre Zeilen zu geben; Dies war eine gängige Praxis der Zeit.

Zwischen der Renaissance und dem 17. Jahrhundert kümmerten sich die Schauspieler und Dramatiker um Aspekte des Bühnenmanagements und der Bühnencrew. Im elisabethanischen und jakobinischen Theater gab es zwei Rollen, die das Bühnenmanagement abdeckten: Bühnenwärter und Buchhalter. Der Bühnenwärter war für die Instandhaltung des Theaters, das Mitnehmen von Requisiten auf und neben der Bühne sowie die Sicherheit des Aufführungsraums verantwortlich. Der Buchhalter war verantwortlich für das Bühnenskript, das Erhalten der erforderlichen Lizenzen, das Kopieren / Bereitstellen von Zeilen für die Darsteller, das Markieren von Ein- und Ausgängen, das Verfolgen von Requisiten, das Markieren, wann Soundeffekte eingehen, sowie das Aufrufen von Requisiten und Soundeffekten.

Zwischen der Renaissance und dem 16. Jahrhundert übernahmen Schauspieler und Dramatiker den Umgang mit Finanzen, allgemeinen Regieaufgaben und Bühnenmanagement. Das Bühnenmanagement trat erstmals im 17. Jahrhundert zu Shakespeares und Molières Zeiten als eigenständige Rolle auf. Während Shakespeares Zeit wurde die Rolle des Bühnenmanagements den Lehrlingen überlassen, Jungen lernten das Handwerk. Derzeit gibt es noch Hinweise auf eine Eingabeaufforderung.

Erst im 18. Jahrhundert wurde in England der Begriff Stage Manager verwendet. Dies war das erste Mal, dass eine andere Person als Schauspieler und Dramatiker engagiert wurde, um die Bühne zu leiten oder zu leiten. Im Laufe der Zeit, als die Komplexität des Theaters aufgrund von Fortschritten wie mechanisierter Szenerie, schnellem Kostümwechsel und kontrollierter Beleuchtung zunahm, wurde der Job des Bühnenmanagers in zwei Positionen aufgeteilt - Regisseur und Bühnenmanager .

Viele Dramatiker, Regisseure und Schauspieler haben zuvor als stellvertretender Bühnenmanager gearbeitet. Der Autor und Regisseur Preston Sturges beispielsweise war im Alter von 16,5 Jahren als ASM für Isadora Duncans Produktion von Ödipus Rex tätig :

Wenn man dafür verantwortlich ist, ein Offstage-Stichwort zu geben, verlangen selbst die einfachsten, wie das Klingeln eines Telefons oder eines Vogelrufs, ein beträchtliches Sangfroid, und der Job ist nervenaufreibend. Man ist sich sehr bewusst, dass alles von der Lieferung des Cues in genau der richtigen Mikrosekunde abhängt. Einer steht da, die Knie leicht gebeugt, schwer atmend ...

Sturges hielt in diesem Job nicht lange an, weil er nach Donner und dann Blitz statt Blitz und dann Donner rief, aber 16 Jahre später engagierte ihn Brock Pemberton als ASM für Antoinette Perrys Produktion von Goin 'Home , die führte zur ersten Montage eines von Sturges 'Stücken am Broadway, The Guinea Pig , im Jahr 1929.

Seite von US - amerikanischer Schauspielerin Charlotte Cushman 's prompt Buch für Shakespeare ' s Hamlet am Washington Theater im Jahr 1861

Werkzeuge

Bühnenmanagement-Kit

Das Stage Management Kit kann so umfangreich sein wie eine riesige Tackle Box oder eine kleinere Tasche, die nur das Nötigste enthält. Einige häufig verwendete Elemente in einem Kit sind:

  • Erste-Hilfe-Kasten / Hygieneartikel
    • Pflaster
    • EpiPen oder Zuckerstift
    • Schmerzmittel wie Ibuprofen oder Tylenol
    • Pinzette
    • Ass-Bandagen
    • Antibiotika-Salbe
    • Nagelknipser / Feile
    • Münzstätten
    • Augentropfen
    • Lutschtabletten
    • Lippenbalsam
    • Eisbeutel
    • Handdesinfektionsmittel
    • Tampons / Pads
    • Gaze
    • Haargummis und / oder Clips
    • Bobby Pins
    • Gewebe
  • Taschenlampe (n)
  • Batterien
  • Vielzahl von Klebeband
    • Gaff
    • Spitze
    • Glühen
    • Maskierung
    • Farbblockierung
    • Reflektierend
  • Werkzeuge
    • Schlüssel
    • Schraubenzieher
    • Bohrmaschine (und Ladegerät)
    • Klammerentferner
    • Taschenmesser
  • Notnähset
    • Mini-Schere
    • Sicherheitsnadeln
    • Nadel und Faden
    • Zusätzliche Begriffe wie:
      • Reißverschlüsse
      • Tasten
      • Schnappt
      • Haken und Augen
    • Saumband
    • Gezeiten- oder Fleckenentfernungsstift

Proberaum-Kit

Andere Gegenstände können speziell während der Probezeit benötigt werden, wie zum Beispiel:

  • Laptop für Notizen und Probenberichte
  • Kugelschreiber, Bleistifte und Textmarker
  • Haftnotizen für Zeilennotizen oder andere Notizen im Skript

Kommunikationsmittel

Es ist wichtig, die Kommunikationswege zwischen dem Bühnenmanager und allen anderen Abteilungen der Produktion offen zu halten.

  • Technologie
    • Telefone
      • Actors 'Equity erfordert eine eigene Leitung in einem Produktionsbüro, aber die meisten Leute in einer Besetzung und Crew haben persönliche Handys zur Verfügung.
    • SMS / Anruf
      • Der Bühnenmanager muss möglicherweise eine SMS senden oder Schauspieler oder Crewmitglieder anrufen, um sie daran zu erinnern oder sie zu überprüfen, wenn sie zu spät zu einer Anrufzeit kommen.
    • Email
      • E-Mails können nützlich sein für die Kommunikation zwischen Produktionsabteilungen, das Senden von Erinnerungen an Besetzung und Crew oder die Verteilung von Probenberichten und anderen Materialien.
        • Der SM verwendet möglicherweise eine Rückkopplungsschleife. Bitten Sie die Empfänger, zu antworten, um zu zeigen, dass sie die Informationen erhalten haben und diese verstehen.
          • "Kommunikation ohne Feedback ist keine Kommunikation, sondern Rundfunk." - Ed Baker
    • Headset / Walkie-Talkies
      • Während der Technik, der Generalprobe und des Verlaufs der Show muss der Bühnenmanager möglicherweise über ein Headset verfügen, um Hinweise zu geben und mit Lichtern, Ton und anderen stellvertretenden Bühnenmanagern zu kommunizieren
    • Call Board
      • Das Call Board kann ein tatsächliches Bulletin Board hinter der Bühne oder ein elektronisches Message Board sein. Normalerweise befindet sich das Anmeldeformular für Schauspieler und Crew auf der Anzeigetafel.

Promptes Buch

Das Eingabeaufforderungsbuch enthält das Skript, von dem aus der SM die Show aufruft, gekennzeichnet mit Licht- und Tonhinweisen. Es kann auch enthalten:

  • Schichtplot für Requisiten
  • Ein Pre-Show-Zeitplan
  • Eine Checkliste vor der Show
  • Licht- und Ton-Cue-Pannen
  • Probenpläne
  • Proben- und Leistungsberichte
  • Vertrauliche Krankengeschichte für Notfälle
  • Kontaktblatt für Besetzung und Crew
  • Anmerkungen der Direktoren
  • Notizen blockieren
  • Szenenwechsel

Regionale Unterschiede

Vereinigte Staaten

In den USA ist Stage Manager ein allgemeiner Titel, der auf jeden angewendet werden kann, der Stage Management-Funktionen ausführt. Bei kleinen Shows führt eine Person normalerweise alle Aufgaben des Bühnenmanagements aus und wird einfach als Bühnenmanager bezeichnet . Größere Shows benötigen oft zwei oder mehr Bühnenmanager. In solchen Fällen wird der Head Stage Manager als Production Stage Manager (allgemein als PSM abgekürzt) bezeichnet, und unter dem PSM arbeiten ein oder mehrere Assistant Stage Manager (allgemein als ASM abgekürzt). Zeigt, dass drei Stage Manager einen PSM und zwei ASMs haben, obwohl die Programm-Credits sie als Produktions-Stage-Manager (erster oder oberster Stage-Manager), Stage-Manager (zweiter Stage-Manager) und Assistant Stage-Manager (dritter Stage-Manager) auflisten können .

Einige professionelle Bühnenmanager für Theaterstücke und Musicals lassen sich möglicherweise von einer Gewerkschaft vertreten, die als Actors 'Equity Association bekannt ist und auch Künstler vertritt. Zusätzlich zur Erfüllung ihrer typischen Aufgaben im Bereich des Bühnenmanagements (z. B. Aufrechterhaltung des Sofortbuchs und Aufrufen von Auftritten) müssen die Bühnenmanager von Equity auch die Regeln und Rechte der Gewerkschaft für Equity-Künstler einhalten. Gewerkschafts-Bühnenmanager für Oper, Ballett und modernen Tanz werden von der American Guild of Musical Artists vertreten und erfüllen die meisten der gleichen Aufgaben wie ihre Kollegen in Theaterstücken und Musicals. Die American Guild of Variety Artists vertritt auch Varieté-Künstler, Tänzer und Bühnenmanager.

Vereinigtes Königreich

In Großbritannien hängt die Struktur eines Stage-Management-Teams von der Art und Größe der Produktion ab. Es kann aus einem Bühnenmanager (der den Ablauf der Show überwacht), einem stellvertretenden Bühnenmanager (allgemein als DSM bezeichnet) und einem stellvertretenden Bühnenmanager (allgemein als ASM bezeichnet) bestehen. Eine Randtheatershow kann einen Bühnenmanager beschäftigen, um die Aufgaben eines gesamten Teams auszuführen, während eine West End-Theatershow in London mehrere ASMs beschäftigen kann. Professionelle Bühnenmanager werden von der British Actors 'Equity Association vertreten , die auch Künstler vertritt.

Stellvertretender Bühnenmanager

Der DSM fordert die Schauspieler auf und ruft in der Regel technische Besatzungsmitglieder auf und besetzt sie manchmal, während er den Anweisungen des Regisseurs und des Bühnenmanagers folgt. Der DSM ruft die Schauspieler zum Halten auf, während technische Probleme während der Probe behoben werden, und bestimmt, wo im Skript angehaltene Szenen neu gestartet werden sollen. Der stellvertretende Bühnenmanager (DSM) ist in einigen Theatern eine separate Position, während in anderen die Verantwortlichkeiten des DSM vom Bühnenmanager oder stellvertretenden Bühnenmanager übernommen werden können.

Assistent des Bühnenmanagers

Der Assistant Stage Manager (ASM) hat verschiedene Verantwortlichkeiten, die vom Stage Manager zugewiesen werden. Das ASM hilft bei der Suche und Wartung von Requisiten während der Proben und des Ablaufs der Show. Der ASM kann anwesend sein oder die Größe des Publikums schätzen, die Backstage-Techniker verwalten, als Verbindung zwischen Crew, Besetzung und Management fungieren und einige Hinweise geben. Mundane Aufgaben wie das Wischen der Bühne und das Brauen von Kaffee oder Tee können dem ASM übertragen werden. Wenn der Bühnenmanager seine Aufgaben nicht erfüllen kann, muss der ASM in der Lage sein, diese zu erfüllen. Der Assistent kann auch für einen Flügel der Bühne verantwortlich sein, während sich der Bühnenmanager auf dem anderen Flügel befindet.

Kontrollbasierte Veranstaltungsorte anzeigen

Viele Live-Shows auf der ganzen Welt werden mit dem Vorwissen produziert, dass sie eine sehr lange Laufzeit haben werden, oft gemessen in Jahren. Dies sind normalerweise bekannte Mengen, die sehr teure Produktionen sind und aufgrund ihres Standorts ein garantiertes Publikum haben. Sie können auf Kreuzfahrtschiffen, in Themenparks, in Las Vegas oder in Zielresorts sein. Diese Shows erfordern eine sehr weitreichende Entwicklung und Planung und verwenden Bühnenmanager, um fast alle technischen Elemente in der Show auszuführen, ohne viele der anderen traditionellen Besatzungsmitglieder wie Ton-, Beleuchtungs- und Rigging-Betreiber. In diesen Fällen werden Show-Kontrollsysteme installiert und mit allen anderen technischen Systemen im Theater verbunden, die speziell dafür ausgelegt sind, durch Show-Kontrolle gesteuert zu werden und mit minimaler Aufsicht sicher zu arbeiten. Bühnenmanager, die an diesen Shows arbeiten, haben normalerweise die zusätzliche Verantwortung für die Programmierung des Show-Steuerungssystems und häufig auch der anderen Steuerungssysteme.

Verschiedene Bereiche des Bühnenmanagements

Die Rolle des Bühnenmanagers entwickelte sich aus der Verschmelzung verschiedener Positionen im Theater über mehrere Jahrhunderte und ist nach wie vor allgemein für seine integrale Beziehung zum Theater bekannt. Viele andere Arten von Produktionen und Veranstaltungen haben jedoch die Position des Bühnenmanagements übernommen. Einige der häufigsten sind Opern-, Musik- und Tanzkonzerte, Film und Fernsehen.

Bei Musikkonzerten umfasst das Bühnenmanagement eine Vielzahl von Aufgaben, die sowohl vom Veranstaltungsort als auch von der Größe und dem Fachwissen der Musikgruppe abhängen, die in den Veranstaltungsort kommt. Zu den Aufgaben eines Konzertbühnenmanagers gehört die Überwachung des Zeitplans für das Ein- und Ausladen von Geräten, die Gewährleistung des Komforts der Gruppe, einschließlich der Organisation von Erfrischungen und / oder Transporten, manchmal auch die Organisation, wie und wo Waren am Veranstaltungsort verkauft werden sollen und vor allem, wie in allen Bereichen des Bühnenmanagements, auf die Sicherheit aller Teilnehmer der Erfahrung achten, einschließlich der Darsteller, des Publikums und aller erforderlichen Crews.

Bühnenmanager und Gewerkschaften

Ein Bühnenmanager muss wissen, mit welchen Gewerkschaften er zusammenarbeiten wird, wie oft er Pausen einlegt und wer von welcher Gewerkschaft vertreten wird.

Actors Equity Association

Wird allgemein als Actors Equity (AEA) bezeichnet. Actors Equity repräsentiert die Bühnenschauspieler und Bühnenmanager in der Live-Theaterbranche. Die AEA arbeitet daran, Künstler und Bühnenmanager zu verhandeln und ihnen qualitativ hochwertige Lebensbedingungen, lebenswerte Löhne und Leistungen zu bieten.

IATSE

Die International Alliance of Theatrical Stage Employees (IATSE) vertritt Bühnenarbeiter im Theater.

United Scenic Artists

United Scenic Artists ist auch als United Scenic Artists of America bekannt. Es organisiert Designer, Künstler und Handwerker in der Unterhaltungs- und Dekorationsbranche. United Scenic Artists ist seit 1999 Mitglied der International Alliance of Theatrical Stage Employees.

Siehe auch

Verweise

Anmerkungen

Literaturverzeichnis