Santō Kyōden -
Santō Kyōden

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Darstellung von Santō Kyōden
Cover des Komon Gawa (小 紋 訝 話; "Elegante Chats über Stoffdesign"), 1790
.

Leben

von Edo.

. Dies erregte den Zorn der strengeren Regierung und er wurde zur Strafe fünfzig Tage lang in Fesseln an sein Haus gekettet.

Kyōden brach dann alle Verbindungen zu Sharebon ab und wandte sich dem Schreiben von Yomihon zu . Kyokutei Bakin schrieb gemeinsam mit Kyōden Gesaku , und unabhängig schrieb Kyōden auch im Wesentlichen historische Texte über die Sitten und Gebräuche der Edo-Zeit . Kyōden war ein akuter Beobachter des Lebens in der Edo-Zeit . Während er sich mit Übertreibung, Komödie und sprachlichem Spaß wohl fühlte, war sein Schreiben in erster Linie realistisch .

Fiktionsautoren vor Kyōden schrieben Fiktion im Allgemeinen als Hobby, ohne dass eine Zahlung erwartet wurde. Kyōden war einer der Pioniere, die dieses Hobby zu einem lebenswerten Beruf gemacht haben.

.

Hauptarbeiten

Kibyōshi

Sharebon

Yomihon

Historische Werke

Siehe auch

Anmerkungen

Verweise