Rosa gigantea -
Rosa gigantea

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Rosa gigantea Rosa gigantea.jpg Königreich: Pflanzen Klade : Tracheophyten Klade : Angiospermen Klade : Eudicots Klade : Rosiden Auftrag: Rosales Familie: Rosengewächse Gattung: Rosa Spezies:
R. gigantea
Binomialer Name Collett von Crép.
Synonyme
  • Rosa xanthocarpa G.Watt ex E.Willm.

Rosa gigantea ist eine Rosenart, die in Nordostindien , Nord- Myanmar und Südwestchina ( Yunnan ) in den Ausläufern des Himalaya auf 1000–1500 m Höhe beheimatet ist. Es wird manchmal als eine Varietät von Rosa odorata angesehen , da R. odorata var. gigantea .

Wie der Name schon sagt, ist sie die größte Rosenart, die mit ihren dicken, hakenförmigen Dornen 20 m oder mehr in die Kronen anderer Bäume klettert und einen Stamm von bis zu 50 cm Durchmesser hat. Die Blätter sind halbimmergrün, 15–25 cm lang, gefiedert, mit meist 7 Blättchen, jedes Blättchen 4–8 cm lang. Die Blüten sind weiß, cremefarben oder gelb, die größten aller Wildrosen, 10–14 cm Durchmesser. Die Hüften sind gelb oder orange, 2,5–3,5 cm im Durchmesser, hart und halten oft den Winter über bis ins folgende Frühjahr, oft noch zeitgleich mit den Blüten der nächsten Jahre.

beanspruchten besonderen Merkmale (tiefgelbe Blüten, größeres Laub mit 4 bis 7 Blättchen und große gelbe Früchte) sind nicht einheitlich.

Nach einer Gensequenzierung im Jahr 2018 wurde festgestellt, dass Rosa roxburghii eng mit Rosa odorata var. gigantea .

Verweise