Paläontologie -
Paleontology

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Ein Paläontologe bei der Arbeit am John Day Fossil Beds National Monument
“, dachte, studieren").

Die Paläontologie liegt an der Grenze zwischen Biologie und Geologie, unterscheidet sich jedoch von der Archäologie dadurch, dass sie das Studium des anatomisch modernen Menschen ausschließt . Es verwendet heute Techniken aus einer Vielzahl von Wissenschaften, darunter Biochemie , Mathematik und Ingenieurwissenschaften. Die Verwendung all dieser Techniken hat es Paläontologen ermöglicht, einen Großteil der Evolutionsgeschichte des Lebens zu entdecken , fast bis zurück zu der Zeit, als die Erde vor fast 4 Milliarden Jahren lebensfähig wurde. Mit zunehmendem Wissen hat die Paläontologie spezialisierte Unterabteilungen entwickelt, von denen sich einige auf verschiedene Arten fossiler Organismen konzentrieren, während andere Ökologie und Umweltgeschichte wie das antike Klima studieren .

Körperfossilien und Spurenfossilien sind die wichtigsten Beweise für antikes Leben, und geochemische Beweise haben dazu beigetragen, die Evolution des Lebens zu entschlüsseln, bevor es Organismen gab, die groß genug waren, um Körperfossilien zu hinterlassen. Die Schätzung der Daten dieser Überreste ist wichtig, aber schwierig: Manchmal ermöglichen benachbarte Gesteinsschichten radiometrische Datierungen , die absolute Daten mit einer Genauigkeit von 0,5% liefern , aber häufiger müssen sich Paläontologen auf relative Datierungen verlassen, indem sie die " Puzzles " der Biostratigraphie lösen (Anordnung der Gesteinsschichten vom jüngsten zum ältesten). Die Klassifizierung alter Organismen ist ebenfalls schwierig, da viele nicht gut in die Linné-Taxonomie zur Klassifizierung lebender Organismen passen und Paläontologen häufiger die Kladistik verwenden , um evolutionäre "Stammbäume" zu erstellen. Im letzten Viertel des 20. Jahrhunderts entwickelte sich die molekulare Phylogenetik , die untersucht, wie eng Organismen miteinander verwandt sind, indem sie die Ähnlichkeit der DNA in ihren Genomen misst . Molekulare Phylogenetik wurde auch verwendet, um die Daten zu schätzen, wann Arten divergierten, aber es gibt Kontroversen über die Zuverlässigkeit der molekularen Uhr, von der solche Schätzungen abhängen.

Überblick

Die einfachste Definition von "Paläontologie" ist "das Studium des antiken Lebens". Das Feld sucht Informationen über verschiedene Aspekte vergangener Organismen: "ihre Identität und Herkunft, ihre Umgebung und Evolution und was sie uns über die organische und anorganische Vergangenheit der Erde erzählen können".

Geschichtswissenschaft

Die Präparation der versteinerten Knochen von Europasaurus holgeri

William Whewell (1794–1866) stufte die Paläontologie neben Archäologie , Geologie, Astronomie , Kosmologie , Philologie und Geschichte selbst zu den Geschichtswissenschaften ein: Die Paläontologie zielt darauf ab, Phänomene der Vergangenheit zu beschreiben und ihre Ursachen zu rekonstruieren. Daher hat es drei Hauptelemente: Beschreibung vergangener Phänomene; Entwicklung einer allgemeinen Theorie über die Ursachen verschiedener Arten von Veränderungen; und Anwendung dieser Theorien auf bestimmte Tatsachen. Bei dem Versuch, die Vergangenheit zu erklären, konstruieren Paläontologen und andere Geschichtswissenschaftler oft eine oder mehrere Hypothesen über die Ursachen und suchen dann nach einer " rauchenden Waffe ", einem Beweisstück, das stark mit einer Hypothese über alle anderen übereinstimmt. Manchmal entdecken Forscher bei anderen Forschungen durch einen glücklichen Zufall eine "rauchende Waffe". Zum Beispiel ist die 1980 Entdeckung von Luis und Walter Alvarez von Iridium , ein hauptsächlich außerirdischen Metall, in der Kreide - Tertiär Grenzschicht aus Asteroidenimpakt der beliebteste Erklärung für die Kreide-Paläogen-Grenze - obwohl Debatte über den Beitrag des Vulkanismus weiter.

, verwenden Experimentalwissenschaftler oft den gleichen Ansatz wie Geschichtswissenschaftler: Stellen Sie eine Reihe von Hypothesen über die Ursachen auf und suchen Sie dann nach einer "rauchenden Waffe".

Neandertaler , Denisovaner
Frühestes Feuer / Kochen
Gliederfüßer Weichtiere
Pongola-Vereisung *