Außenministerium (Türkei) -
Ministry of Foreign Affairs (Turkey)

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Türkiye Cumhuriyeti Dışişleri Bakanlığı
MfaLogoTR.svg
Botschaft der Türkei, Washington, DC (beschnitten).jpg
Statue von Mustafa Kemal Atatürk in der türkischen Botschaft, Washington, DC
Agenturübersicht
Gebildet 2. Mai 1920
; Vor 101 Jahren
 (
2 Mai 1920
)
Zuständigkeit Regierung der Türkei
Hauptquartier Dr. Sadık Ahmet Cad.
Balgat, Ankara
Jährliches Budget 5.786.984.000 € (2021)
Zuständiger Minister
Agenturleiter
Webseite
Disisleri-bakanligi-logo.png

Karte der Länder mit türkischen diplomatischen Vertretungen
Gemeinsame Presse zwischen den USA und der Türkei im Außenministerium

Das Außenministerium ( türkisch : Dışişleri Bakanlığı ) ist ein Regierungsministerium der Republik Türkei , das für die Außenpolitik und die internationalen Beziehungen des Landes zuständig ist . Gegründet am 2. Mai 1920, besteht seine Hauptaufgabe darin, diplomatische Missionen zu verwalten , internationale Verträge und Vereinbarungen auszuhandeln und die Republik Türkei bei den Vereinten Nationen zu vertreten . Das Ministerium hat seinen Sitz in der türkischen Hauptstadt Ankara und verfügt über mehr als 200 Vertretungen als Botschaften, Ständige Vertretungen und Generalkonsulate im Ausland.

Ab 2021 unterhält das Außenministerium weltweit 235 diplomatische Vertretungen. Mevlüt Çavuşoğlu ist der am 29. August 2014 ernannte Außenminister der Türkei.

Organisation

Zentrale Organisation

  • Generaldirektionen für bilaterale politische Angelegenheiten
    • Amerika
      • Nordamerika ( USA und Kanada )
      • Lateinamerika
    • Afrika
      • Ostafrika
      • Westafrika
    • Ostasien und Südostasien
    • Osteuropa, Zentralasien und Kaukasus
    • Südasien, Irak und Iran
    • Syrien
    • Mittlerer Osten und Nordafrika

Übersee-Organisation

Vertretungen in der Türkei

  • stanbul Repräsentanz
  • zmir-Repräsentanz
  • Vertretung in Antalya Antalya
  • Edirne Repräsentanz
  • Gaziantep Repräsentanz
  • Hatay-Repräsentanz

Hauptthemen des Außenministeriums

Hauptprobleme
Zypern-Streit
Türkei und die EU
Sicherheit der Türkei ( NATO )
Terrorismus
Kontroverse zwischen der Türkei und Armenien über die Ereignisse von 1915
Energiefragen
Wasserprobleme
Umweltpolitik
Die türkische Meerenge
Auflösung von Konflikten und Mediation
Rüstungskontrolle und Abrüstung
Im Ausland lebende türkische Staatsbürger
Multilaterale Verkehrspolitik der Türkei Turkey
Menschenrechte
Türkei über irreguläre Migration
Türkei über Menschenhandel
Bekämpfung von Drogen
Bekämpfung der organisierten Kriminalität
Bekämpfung von Korruption
Humanitäre Hilfe der Türkei
Binnenvertriebene (IDPs) in der Türkei
Maritime Themen
Die Initiative Allianz der Zivilisationen

Diplomatische Vertretungen

1793 gründete der osmanische Sultan Selim III. in London die erste ständige türkische Botschaft .

Mit Ausnahme der Honorarkonsulate ist die Türkei durch 236 offizielle Vertretungen vertreten, davon 142 Botschaften, 12 ständige Vertretungen, 81 Generalkonsulate und zwei Handelsbüros. Mit 235 Einsätzen steht die Türkei weltweit an sechster Stelle nach China (276), USA (273), Frankreich (267), Japan (247) und Russland (242).

Von den 236 türkischen Botschaftern, die im März 2016 im Dienst waren, sind 37 Frauen.

Internationale Organisationen

Die Republik Türkei ist Mitglied von 26 internationalen Organisationen. Der Kontakt zwischen diesen Organisationen und der Türkei wird vom Außenministerium gepflegt.

Liste internationaler Organisationen Organization
Name der Internationalen Organisation Status der Republik Türkei
Kooperationsdialog in Asien Mitglied
Afrikanische Union Beobachter Mitglied
Seestreitkräfte des Schwarzen Meeres Mitglied
Gemeinschaft lateinamerikanischer und karibischer Staaten Nichtmitglieder, Quartetttreffen zur UN-Vollversammlung
Konferenz über Interaktion und vertrauensbildende Maßnahmen in Asien Mitglied
Organisation der Schwarzmeer-Wirtschaftskooperation Gründungsmitglied
Europäischer Rat Mitglied
D-8 Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit Mitglied
Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit Mitglied
Internationaler Strafgerichtshof Nichtmitglieder, jährliche Treffen, an denen türkische Beamte teilnehmen
Arabische Liga Nichtmitglied, diplomatische Beziehungen zwischen der Arabischen Liga und der Türkei
MIKTA Mitglied
NATO Mitglied
Organisation für Islamische Zusammenarbeit Mitglied
Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa Unterzeichner
Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Mitglied
Union für das Mittelmeer Mitglied
Vereinte Nationen Mitglied
Hauptabteilung Friedenseinsätze der Vereinten Nationen Mitglied
Umfassende Organisation des Vertrags über das Verbot von Nuklearversuchen Mitglied
Kooperationsrat der türkischsprachigen Staaten Mitglied
Internationale Organisation für türkische Kultur Mitglied
Internationales Zentrum für Agrarforschung in Trockengebieten Mitglied
Organisation Amerikanischer Staaten
OPEC

Siehe auch

Verweise