Listen von Organismen nach Population -
Lists of organisms by population

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Ein Schwarm von gemeinsamen Staare . Mit über 310 Millionen Einwohnern enthält diese Art mindestens so viele Individuen wie die Vereinigten Staaten Menschen.

Dies ist eine Sammlung von Listen von Organismen nach ihrer Population . Während die meisten Zahlen Schätzungen sind, wurden sie von Experten auf ihrem Gebiet erstellt. Artenpopulation ist eine Wissenschaft, die in den Zuständigkeitsbereich der Populationsökologie und Biogeographie fällt . Die Personen werden durch Volkszählungen gezählt, wie es für den Pfeifenregenpfeifer durchgeführt wird ; nach der Transektmethode , wie beim Bergregenpfeifer ; und ab 2012 per Satellit, wobei der Kaiserpinguin das erste auf diese Weise gezählte Subjekt ist.

Anzahl der Arten

Mehr als 99 Prozent aller Arten, das sind über fünf Milliarden Arten, die jemals auf der Erde gelebt haben, gelten als ausgestorben . Schätzungen über die Zahl der gegenwärtigen Arten der Erde reichen von 10 Millionen bis 14 Millionen, von denen etwa 1,2 Millionen dokumentiert und über 86 Prozent noch nicht beschrieben sind. Laut einer anderen Studie wird die Zahl der beschriebenen Arten auf 1.899.587 geschätzt. In den Jahren 2000–2009 wurden pro Jahr etwa 17.000 Arten beschrieben. Die Gesamtzahl der unbeschriebenen Organismen ist unbekannt, aber allein marine mikrobielle Arten könnten 20.000.000 umfassen. Aus diesem Grund wird die Zahl der quantifizierten Arten immer hinter der Zahl der beschriebenen Arten zurückbleiben, und die in diesen Listen enthaltenen Arten liegen tendenziell auf der K-Seite des r/K-Selektionskontinuums . Vor kurzem, im Mai 2016, berichteten Wissenschaftler, dass derzeit schätzungsweise 1 Billion Arten auf der Erde sind und nur ein Tausendstel von einem Prozent beschrieben ist. Die Gesamtzahl von verwandten DNA - Basenpaaren auf der Erde wird auf 5,0 x 10 geschätzt 37 und wiegt 50 Milliarden Tonnen . Im Vergleich dazu wird die Gesamtmasse der Biosphäre auf bis zu 4 TtC (Billionen [Millionen Millionen] Tonnen Kohlenstoff ) geschätzt . Im Juli 2016 berichteten Wissenschaftler, dass sie einen Satz von 355 Genen aus dem letzten universellen gemeinsamen Vorfahren (LUCA) aller auf der Erde lebenden Organismen identifiziert haben .

Mikroben

Es wird geschätzt, dass die zahlreichsten Bakterien zu einer Spezies der Pelagibacterales (oder SAR11)-Klade gehören, vielleicht Pelagibacter ubique , und die zahlreichsten Viren sind Bakteriophagen , die diese Spezies infizieren. Es wird geschätzt, dass die Ozeane etwa 2,4 × 10 28 (24 Milliarden Milliarden Milliarden) SAR11-Zellen enthalten. Das Deep Carbon Observatory hat Lebewesen im Inneren der Erde erforscht. "Das Leben in der tiefen Erde umfasst 15 bis 23 Milliarden Tonnen Kohlenstoff".

Animalia

Wirbeltiere

Säugetiere (Mammalia)

Vögel (Aves)

  • Vögel nach Population
      • Das domestizierte Huhn (Gallus gallus domesticus), ein Galliform, hat eine geschätzte Bevölkerung von 23,7 Milliarden, was mehr als jeder andere Vogel ist.

Reptilien (Reptilien)

Tier Bevölkerung Anmerkungen
Chinesischer Alligator 100–200 Nur in freier Wildbahn. Chinesische Alligatoren sind in Gefangenschaft recht produktiv, mit Schätzungen der Gesamtpopulation in Gefangenschaft auf über 10.000 Tiere, hauptsächlich im Anhui Research Center of Chinese Alligator Reproduction und der Madras Crocodile Bank.
Komodowaran 4.000–5.000 Ihre Bevölkerung beschränkt sich auf die Inseln Gili Motang (100), Gili Dasami (100), Rinca (1.300), Komodo (1.700) und Flores (vielleicht 2.000). Allerdings gibt es Bedenken , dass es derzeit nur 350 sein kann Zucht Weibchen.

Fisch (Osteichthyes, Chondrichthyes und Agnatha)

Es gibt schätzungsweise 3.500.000.000.000 (3,5 Billionen) Fische im Ozean.

Hexapoda

Insekten (Insecta)

Jüngste Zahlen zeigen, dass auf jeden Menschen auf der Erde mehr als 1,4 Milliarden Insekten kommen. Ein Artikel in der New York Times behauptete, dass die Welt 300 Pfund Insekten für jedes Pfund Menschen enthält. Ameisen haben fast jede Landmasse der Erde besiedelt. Ihre Bevölkerung wird auf 10 16 –10 17 (10-100 Billiarden) geschätzt .

Pflanzen

Bäume

Laut NASA gab es 2005 über 400 Milliarden Bäume auf unserem Globus. In jüngerer Zeit, im Jahr 2015, wurde jedoch mit besseren Methoden die globale Baumzahl auf etwa 3 Billionen geschätzt. Andere Studien zeigen, dass allein der Amazonaswald etwa 430 Milliarden Bäume hervorbringt. Hochrechnungen aus Daten, die über einen Zeitraum von 10 Jahren zusammengestellt wurden, legen nahe, dass der größere Amazonas, zu dem das Amazonasbecken und der Guayana-Schild gehören, rund 390 Milliarden einzelne Bäume beherbergt.

Siehe auch

Verweise