Lippenstift-Gebäude -
Lipstick Building

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Lippenstift-Gebäude
Lippenstift-Gebäude (51923067068).jpg
Das Lippenstift-Gebäude
Allgemeine Information
Status Abgeschlossen
Typ Büro
Ort 885 Third Avenue , Manhattan , New York , USA
Koordinaten
Abgeschlossen 1986
Höhe
Dach 138 m (453 Fuß)
Technische Details
Etage zählen 34
Gestaltung und Konstruktion
Architekt John Burgee und Philip Johnson
Statiker Das Büro von Irwin Cantor

Das Lipstick Building , auch bekannt als 885 Third Avenue und 53rd at Third , ist ein 138 Meter hoher Wolkenkratzer an der Third Avenue zwischen der 53rd Street und der 54th Street im Stadtteil Midtown Manhattan in New York City . Es wurde 1986 fertiggestellt und hat 34 Stockwerke. Das Gebäude wurde von John Burgee und Philip Johnson für Hines Interests entworfen und war das erste Projekt des Entwicklers Gerald D. Hines in New York City. Der Spitzname des Gebäudes leitet sich von seiner Form und Farbe ab, die einer Lippenstifttube ähneln.

Das Gebäude hat eine fast elliptische Masse mit Rückschlägen über dem 19. und 27. Stockwerk sowie einem zweistöckigen Penthouse aus Granit. Die Struktur ist eigentlich polygonal; Sowohl der Basis- als auch der Rückschlagabschnitt haben über hundert Seiten. Das Gebäude steht auf einer doppelt hohen Säule an der Basis, und die Fassade besteht aus rotem imperialem Granit und Edelstahl. An der Nordostseite des Gebäudes befindet sich ein neunstöckiger rechteckiger Anbau. Das Gebäude verfügt über 54.000 m 2 (580.000 Quadratfuß ) vermietbare Fläche, von denen einige im Austausch für Verbesserungen an der Station Lexington Avenue/51st Street gebaut wurden . Um das Gebäude gegen Winde aus dem Norden abzustützen, entwarf Statiker Irwin Cantor ein Rohrtragsystem und einen zentralen Kern für die Überbauung des Gebäudes .

Hines Interests kaufte das Gelände 1981 von der Citigroup und beauftragte Burgee and Johnson mit dem Entwurf eines elliptischen Bürogebäudes für das Gelände. Der Bau begann im Mai 1984 und das Gebäude wurde zwei Jahre später fertiggestellt. In den ersten Jahren der Gebäudegeschichte waren die Büroflächen in der Regel rentabel. Hines verkaufte das Gebäude 2004 an Tishman Speyer , das einen Teil der Anteile an Prudential Real Estate Investors weiterverkaufte . Metropolitan 885 Third Avenue LLC erwarb das Gebäude dann im Jahr 2007 im Rahmen einer komplexen Finanzierungsvereinbarung, in der das zugrunde liegende Grundstück separat an SL Green verkauft wurde . Nach der Insolvenz von Metropolitan im Jahr 2010 übernahmen Inversiones y Representaciones Sociedad Anónima und die Marciano Investment Group das Eigentum. Ceruzzi Properties und SMI USA erwarben das Grundstück im Jahr 2015, und SL Green übernahm das Gebäude im Jahr 2021.

Seite? ˅

Das Lipstick Building befindet sich in der 885 Third Avenue im Stadtteil Midtown Manhattan in New York City . Es nimmt den westlichen Teil eines Stadtblocks ein, der im Westen von der Third Avenue , im Norden von der 54th Street , im Osten von der Second Avenue und im Süden von der 53rd Street begrenzt wird . Das "L"-förmige Grundstück umfasst 26.108 Quadratfuß (2.425,5 m² ) mit einer Front von 200 Fuß (61 m) an der Third Avenue und einer Tiefe von 160 Fuß (49 m). Andere nahe gelegene Gebäude sind 599 Lexington Avenue im Südwesten, das Citigroup Center im Westen und 919 Third Avenue zwei Blocks nördlich.

(FAR) für jedes Gebäude auf dem Gelände des Turms 15. Die Entwickler erhielten einen Bonus von 20 Prozent für die Verbesserung des U-Bahn-Eingangs, wodurch die FAR auf 18 stieg. Der Eingang besteht aus einer Treppe und Rolltreppe. Neben dem U-Bahn-Eingang, neben der geschwungenen Promenade des Gebäudes, befindet sich auch ein landschaftlich gestalteter Pflanzkübel.

Vor dem Bau der 885 Third Avenue befanden sich auf dem Gelände niedrige Gebäude. Citicorp , das die 601 Lexington Avenue direkt im Westen besetzte, kaufte das Grundstück Mitte 1980 für 7,2 Millionen Dollar. Citicorp hatte beabsichtigt, dort ein Wohnhaus zu errichten. Innerhalb eines Jahres entschloss sich die Bank, das Gelände aufgrund steigender Immobilienwerte zu verkaufen.

Die Architektur

Das Lipstick Building in der 885 Third Avenue wurde von Philip Johnson und John Burgee für den Entwickler Gerald D. Hines entworfen . An der Entwicklung des Gebäudes waren auch der Tragwerksplaner Irwin Cantor, der Maschinenbauingenieur Cosentini Associates , die Landschaftsarchitekten Zion und Breen Associates sowie der Lichtberater Claude Engle beteiligt. Es ist 34 Stockwerke hoch und misst 138 m (453 Fuß) bis zum Dach. Obwohl das Gebäude offiziell als Fifty-third at Third bekannt war, führten seine ungewöhnliche Masse und die Farbe der Fassade zu seinem populären Namen, dem Lipstick Building. Es ist eines von mehreren Gebäuden in New York City, die aufgrund ihres Aussehens Spitznamen erhielten.

Ab 2020 haben das Gebäude und das darunter liegende Grundstück aus rechtlichen Gründen getrennte Eigentümer, und das Grundstück selbst ist in zwei Eigentumsabschnitte aufgeteilt. Ein 15 x 34 m (50 x 110 Fuß) großes Grundstück an der Third Avenue, das etwa 21 Prozent des Geländes umfasst, gehört einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung und ist an SL Green, den Eigentümer des restlichen Geländes, verpachtet.

Form und Fassade

Detail der Spitze des Gebäudes

885 Third Avenue hat eine fast elliptische Masse, weil zum Zeitpunkt der Entwicklung des Gebäudes das New Yorker Stadtplanungsministerium eine Umwidmung von Midtown Manhattan in Betracht zog. Die Massierung stand im Gegensatz zu denen älterer Gebäude, die typischerweise mit rechteckigen Formen entworfen wurden. Die elliptische Form ermöglicht es Fußgängern auf der 53. und 54. Straße, die Ecken zu überqueren, und lässt zusätzliches Licht und Luft in das Gebäude. Burgee sagte, das Design habe "ein denkwürdiges Wahrzeichen entlang der Fade der Third Avenue" geschaffen, während Johnson sagte, die Form sei "für die schrullige Third Avenue geeignet, aber nicht für die ernstere Park Avenue ". Kritiker verglichen die Masse des Gebäudes mit einer Lippenstifttube und einem Luxusliner.

Das Gebäude ist vertikal in drei Abschnitte gegliedert. Um den Zonengesetzen zu entsprechen, enthält das Lippenstiftgebäude Rückschläge über den 19. und 27. Stockwerken, über denen sich die elliptische Masse fortsetzt. Obwohl das Gebäude elliptisch zu sein scheint, sind die Basis und die beiden zurückgesetzten Teile tatsächlich polygonal, da die Außenwände aus Facetten mit einer Breite von 2 Fuß 7,5 Zoll (0,800 m) bestehen. Der unterste Abschnitt enthält 180 Seiten; der Mittelteil über dem 19. Stock hat 164 Seiten; und der obere Abschnitt über der 27. Etage hat 156 Seiten. Es gibt auch einen zweistöckigen mechanischen Raum auf dem Dach, der mit Granit verkleidet und wie eine Ellipse geformt ist. Der nordöstliche Teil des Geländes enthält einen rechteckigen neunstöckigen Anbau, dessen Basis einen Restaurantbereich enthält.

An der Basis wird das Gebäude von 28 Edelstahl- und Granitsäulen getragen, die jeweils 8,5 m hoch sind. Die Säulen ragen vor der glasverkleideten Lobby hervor. Die Spitzen der Säulen enthalten Stahlbänder. Hinter den Säulen befindet sich eine Arkade, die einen 300-Grad-Abschnitt des Gebäudeumfangs umschließt. An der 53. und 54. Straße befinden sich Bepflanzungen neben der Arkade. Das Äußere des Gebäudes ist eine durchgehende Wand aus rotem Imperial - Granit und Edelstahl. Die Bandfenster sind von grauen Rahmen umgeben. Zwischen den Etagen befinden sich rote Brüstungsplatten , die von Edelstahlstreifen eingefasst sind.

Merkmale

Das Gebäude hat eine Fläche von 54.000 m 2 . Das Gelände könnte 500.000 Quadratfuß nutzbare Bodenfläche ohne Zonierungsboni aufnehmen, aber Hines Interests wurde erlaubt, 71.544 Quadratfuß (6.646,7 m 2 ) im Austausch für Verbesserungen am angrenzenden U-Bahn-Eingang hinzuzufügen. Die Lobby des Gebäudes enthielt Bodenfliesen, die mit einem Schachbrettmuster verziert waren, sowie eine Glasmosaikdecke. Ein Teil der Lobby wurde 1992 in ein Café umgewandelt. Als die 885 Third Avenue eröffnet wurde, hatte sie vier Aufzüge mit Marmorverkleidung. Jede Aufzugskabine verwendete eine andere Marmorfarbe (grün, braun, rot oder rosa). Die Aufzüge befinden sich auf der Ostseite (Rückseite) des Gebäudes, sodass der Rest des Turms mit Rückschlägen steigen kann.

Der Überbau von 885 Third Avenue besteht aus Stahlbeton. Es umfasst ein Rohrhalterungssystem und einen zentralen Kern, der sich an den oberen Ebenen verjüngt. Aufgrund der ungewöhnlichen Form des Gebäudes und seiner Lage an der Ostseite der Third Avenue würden Winde aus dem Norden einen extrem großen Druck nach Osten verursachen. Infolgedessen entschied sich Statiker Irwin Cantor, den zentralen Kern hinzuzufügen, der die meisten strukturellen Lasten aufnimmt. Der zentrale Kern enthält die Aufzüge und Nottreppenhäuser. Auch aufgrund der unkonventionellen Form des Gebäudes mussten die Büroräume und die maschinelle Ausstattung an die elliptische Form der einzelnen Stockwerke angepasst werden.

Geschichte

Entwicklung

Von Süden gesehen

Im Januar 1981 kaufte Gerald Hines das Grundstück 885 Third Avenue von Citicorp für 28 Millionen Dollar. Das Land hatte über 1.000 $ pro Quadratfuß (11.000 $/m 2 ) gekostet, ein Rekordpreis für Land in Midtown Manhattan. Dieser Preis beinhaltete nicht die Kosten für ein Erbbaurecht in der Mitte des Blocks, das separat erworben wurde. Zu dieser Zeit hatte Hines 273 Projekte in den Vereinigten Staaten entwickelt, aber er hatte noch nie zuvor eine Struktur in New York City entwickelt. Laut Hines "möchten wir etwas tun, auf das wir stolz sind und auf das die Stadt wohlwollend blicken würde." Der Standort könnte mit einem Bürogebäude von bis zu 460.000 Quadratfuß (43.000 m 2 ) bebaut werden. Im April dieses Jahres präsentierten Burgee und Johnson Entwürfe für ein elliptisches Gebäude auf dem Gelände, aber der Bau sollte erst in einigen Jahren beginnen, da die Mietverträge der bestehenden Mieter noch ausgelaufen waren. Bis August 1981 waren die Details des Projekts noch nicht abgeschlossen. Kenneth Hubbard, der das New Yorker Büro von Hines leitete, sagte, die elliptische Masse sei die einzige Gewissheit im Design.

1983 kündigte Hines Interests an, im folgenden Jahr mit dem Bau eines 25- bis 30-stöckigen Gebäudes mit einer Fläche von 46.000 m 2 zu beginnen. Ein Hines-Sprecher sagte damals der New York Times : „Wir haben noch keine Mieter. Kennen Sie welche?“ Hines Interests zahlte 1 Million US-Dollar für den Umzug eines Bewohners auf dem Gelände, Paul Brine, der 90,14 US-Dollar pro Monat für eine Wohnung auf dem Gelände zahlte und sich geweigert hatte, umzuziehen. Hines Interests legte im Mai 1984 den Grundstein für den Turm, obwohl es noch keine Mieter gab; Dies stand im Gegensatz zum typischen Ansatz des Unternehmens, bei dem vor Baubeginn ein Großmieter unter Vertrag genommen wurde. Damals errichtete das Unternehmen ein Bürogebäude für EF Hutton in der 40 West 53rd Street, und Hines Interests betrachtete die beiden Projekte „als eine ähnliche Verpflichtung“.

Als das Fundament gebaut wurde, herrschte noch Unsicherheit über die Höhe des Gebäudes, da Hines Interests und sein Partner Sterling Equites die Grundfläche des Gebäudes um 20 Prozent erhöhen wollten, um die angrenzenden U-Bahn-Stationen zu verbessern. Dies würde es den Entwicklern ermöglichen, 75.000 Quadratfuß (7.000 m 2 ) für eine maximale Fläche von 580.000 Quadratfuß (54.000 m 2 ) hinzuzufügen. Der Bonus wurde schließlich genehmigt. Die Projektarchitektin war Ronnette Riley von Burgee Johnson Architects, die die Entwicklung des Gebäudes beaufsichtigte. Um Mieter anzuziehen, eröffnete Hines Interests ein Marketingzentrum im 31. Stock des nahe gelegenen Seagram Building , wo die Firma maßstabsgetreue Modelle von 40 West 53rd Street und 885 Third Avenue ausstellte. Die Entwickler prognostizierten, dass sie 45 bis 60 US-Dollar pro Quadratfuß (480 bis 650 US-Dollar/m 2 ) für die Fläche verlangen könnten. Die Mieter zahlten eine modifizierte Nettomiete , aber Hines Interests erstattete alle Überzahlungen für Steuern, Nebenkosten und Betriebskosten.

Hines-Operation

Das Gebäude wurde 1986 fertiggestellt. 885 Third Avenue erhielt in seinen Anfangsjahren gemischte Kritik und wurde wegen seiner ungewöhnlichen Form als "Lipstick Building" bezeichnet, aber die Büroflächen waren profitabel. Bis Mitte 1986 waren etwa 65 Prozent der Gebäudefläche an ein Dutzend Mieter vermietet. Zu den frühen Mietern gehörte ein von Telecom Plus betriebenes Telekommunikationszentrum ; First Interstate Bank Limited; Werbeagentur Hill, Holliday, Connors, Cosmopolus; Maklerfirma Bernard L. Madoff Investment Securities ; und die Nathan Cummings Foundation . John Burgee und Philip Johnson verlegten die Architekturbüros ihrer Firma in den Turm, was Hines-Beamte als "starke Bestätigung" betrachteten. Ende des Jahres waren drei Viertel des Gebäudes bezogen. Aufgrund der rückläufigen Nachfrage nach Büroflächen rechnete Hines Interests nicht mehr damit, Flächen an wenige Großmieter zu vermieten.

Ein italienisches Restaurant namens Toscana Ristorante wurde 1987 auf der Seite der 54. Straße des Gebäudes eröffnet, während 1999 ein Café auf der Seite der 53. Straße eröffnet wurde. In den frühen 1990er Jahren sagte Johnson über das Gebäude: „Wenn Sie sagen, dass Sie im Lippenstift arbeiten bauen, die Leute wissen genau, wo du bist." Das Lipstick Cafe wurde 1992 in der Lobby eröffnet. Im nächsten Jahr wurde das Toscana Ristorante durch ein Restaurant namens Vong ersetzt, das von David Rockwell und Jay Haverson entworfen wurde. In den frühen 2000er Jahren gehörten zu den Büromietern die Anwaltskanzlei Bingham McCutchen , die Anwaltskanzlei Latham & Watkins , das Computerunternehmen Unisys und das Finanzunternehmen Morgan Stanley .

2000er

Von Osten gesehen, mit dem Citigroup Center dahinter

Im Januar 2004 unterzeichnete Tishman Speyer einen Kaufvertrag für das Gebäude. Zu diesem Zeitpunkt kauften Vermieter in New York City Gebäude in Erwartung steigender Mietpreise auf. Später in diesem Jahr verkaufte Hines Interests das Gebäude für 235 Millionen Dollar an Tishman Speyer. Latham & Watkins unterzeichneten Ende 2004 angesichts der wachsenden Nachfrage nach Büroflächen in Midtown Manhattan einen 15-Jahres-Mietvertrag für mehr als die Hälfte des Gebäudes oder 319.665 Quadratfuß (29.697,9 m 2 ). TMW Property Funds, ein von Prudential Real Estate Investors verwalteter Fonds , kaufte Mitte 2005 eine 49-prozentige Beteiligung an dem Gebäude von Tishman Speyer für 164 Millionen US-Dollar. Der Verkauf bewertete das Gebäude mit 335 Millionen US-Dollar. Prudential vertrat bei der Transaktion eine Gruppe deutscher Investoren. Zu diesem Zeitpunkt war das Gebäude zu 95 Prozent belegt. Tishman Speyer beschloss, 885 Third Avenue zum Verkauf anzubieten, im März 2007. Prudential wollte das Gebäude verkaufen, und Immobilienexperten sagten voraus, dass die Immobilie für über 500 Millionen US-Dollar verkauft werden könnte.

Ein Konsortium namens Metropolitan 885 Third Avenue LLC kaufte das Gebäude im Juli 2007 für 648,5 Millionen US-Dollar und schloss den Kauf im nächsten Monat ab. Nach dem Verkauf besaßen die israelischen Unternehmen Tao Tsuot und Financial Levers gemeinsam 70 Prozent der Anteile an dem Gebäude. Der Rest gehörte Metropolitan Real Estate Investments, der Marciano Investment Group und einem dritten Investor. Der Verkauf beinhaltete eine Option für die Eigentümer, das zugrunde liegende Grundstück im Jahr 2020 oder später zu erwerben. Als Teil derselben Transaktion erwarb SL Green für 317 Millionen US-Dollar eine Gebührenbeteiligung für 79 Prozent des zugrunde liegenden Grundstücks sowie eine Pacht für die verbleibenden 21 Prozent des Geländes. SL Green besaß 55 Prozent des Gebührenanteils und der Erbpacht, während sein Partner Gramercy Capital Corp. die restlichen 45 Prozent besaß. Dieser Deal war Teil eines komplizierten Finanzierungspakets für das Gebäude selbst. Die Eigentümer des Gebäudes erwarben außerdem ein erstes Hypothekendarlehen in Höhe von 210 Millionen US-Dollar von der Royal Bank of Canada (RBC) sowie ein Vorzugsaktiendarlehen in Höhe von 60 Millionen US-Dollar von Goldman Sachs . Der Standorterwerb, das erste Hypothekendarlehen und das Vorzugsaktiendarlehen beliefen sich auf eine Finanzierung in Höhe von 587 Millionen US-Dollar. Wachovia hatte angeboten, 90 Prozent des Kaufpreises des Gebäudes zu finanzieren, aber letztendlich von dem Geschäft Abstand genommen.

Obwohl der Großteil der Flächen bereits langfristig an Latham & Watkins vermietet war, zeigten sich die neuen Eigentümer zuversichtlich, dass die verbleibenden Flächen, die von verschiedenen Kleinmietern belegt waren, zu hohen Raten vermietet werden könnten. Etwa 42 Prozent der Gebäudefläche sollten bis 2013 vermietet werden. Metropolitan refinanzierte das Gebäude im Juli 2008 mit einem Überbrückungsdarlehen von Goldman Sachs. Zu dieser Zeit war das Gebäude zu 97 Prozent belegt, und es standen nur 1.280 m 2 leerer Fläche zur Verfügung. Rund zwei Drittel des Gebäudes wurden von nur einem Mieter, Latham & Watkins, bewohnt. Bernard L. Madoff Investment Securities, das drei Stockwerke einnahm, wurde 2008 geschlossen, nachdem festgestellt wurde, dass sein Vorsitzender Bernie Madoff ein 65-Milliarden-Dollar-Ponzi-System betrieben hatte . Danach übernahm das Federal Bureau of Investigation einen Teil von Madoffs Räumlichkeiten, während es Betrugsvorwürfe gegen Madoff untersuchte. Makler äußerten Bedenken, dass die Verbindung des Gebäudes mit Madoff Mieter vertreiben würde. Die Mieteinnahmen in der 885 Third Avenue gingen in den Folgejahren zurück, teilweise als Folge des Madoff-Skandals, aber auch wegen gestiegener Leerstände aufgrund der Finanzkrise von 2007–2008 . Wolfgang's Steakhouse übernahm Ende 2009 die ehemaligen Räumlichkeiten von Vong im Gebäude.

2010er bis heute

Metropolitan 885 Third Avenue LLC kam 2010 mit seinem ersten Hypothekendarlehen in Verzug, und RBC klagte im Juni auf Zwangsvollstreckung des Gebäudes. Im November meldete Metropolitan Konkurs an. Die argentinische Gruppe Inversiones y Representaciones Sociedad Anónima (IRSA) und die Marciano Investment Group erwarben die Mehrheit an dem Gebäude in einem Deal, der das Gebäude auf 395 Millionen US-Dollar bewertete. SL Green konsolidierte sein Eigentum an dem zugrunde liegenden Land, das einen Wert von 352 Millionen US-Dollar hatte. Trotz der Madoff-Kontroverse war das Gebäude nach der Übernahme durch IRSA und Marciano immer noch zu mehr als 90 Prozent belegt. Einige leerstehende Büroräume wurden 2011 für eine Kunstausstellung genutzt, und in der Lobby fand im nächsten Jahr eine Ausstellung über Philip Johnsons Arbeiten statt. 2010 hatte in der Lobby des Gebäudes ein Café eröffnet; Es wurde 2014 durch das Restaurant Crimson & Rye ersetzt, das von Küchenchef Charlie Palmer betrieben wird . Um Mieter zu gewinnen, beauftragten IRSA und Marciano das Architekturbüro Gensler mit der Umgestaltung einiger Büroflächen. Die Eigentümer vermieteten die Flächen dann als vorgefertigte Büros mit jeweils einigen tausend Quadratmetern.

Herald Square Properties, der Verwaltungsagent des Gebäudes, berichtete 2014, dass innerhalb des Gebäudes eine Nachfrage nach ganzen Stockwerken bestand. Bis zum nächsten Jahr war das Gebäude zu 97 Prozent vermietet, einschließlich aller alten Räume von Madoff. SL Green verkaufte im Oktober 2015 eine Mehrheitsbeteiligung an der Erbpacht an Ceruzzi Properties und SMI USA für 453 Millionen US-Dollar. Der Verkauf, der dazu beitrug, den Kauf von 11 Madison Avenue durch SL Green zu finanzieren , wurde im Februar nächsten Jahres abgeschlossen. Ceruzzi, SMI USA und SL Green besaßen 78,9 Prozent der Website und teilten sich den Rest mit einem anderen Eigentümer. Ceruzzi verpachtete das Grundstück an IRSA zurück und erhielt 2017 von der Credit Suisse ein Darlehen in Höhe von 272 Millionen US-Dollar mit einer Laufzeit von vier Jahren . Das Gebäude zog weiterhin Mieter wie den Hedgefonds Alden Global Capital und die Anwaltskanzlei Noerr an . Latham und Watkins gaben 2018 bekannt, dass sie in die 1271 Avenue of the Americas umziehen und einen Großteil der Büroflächen in der 885 Third Avenue räumen würden. Inmitten einer schwächelnden argentinischen Wirtschaft entschieden sich IRSA und Marciano, ihre Option zum Kauf des Grundstücks unter 885 Third Avenue im Jahr 2019 nicht auszuüben. Stattdessen stellte Ceruzzi das Grundstück im selben Jahr zum Verkauf.

Aufgrund der globalen COVID-19-Pandemie im Jahr 2020 leistete IRSA keine Zahlungen für das Erbpachtdarlehen, das im Juni 2020 an einen speziellen Dienstleister gesendet wurde . Weitere Streitigkeiten entstanden, als 3 Company LLC, die 21 Prozent des Geländes besaß, versuchte, die jährliche Grundmiete für seinen Teil des Geländes zu verfünffachen, basierend auf einem Gutachten, das vor Ausbruch der Pandemie durchgeführt wurde. SL Green reichte eine Klage ein und behauptete, das Paket sei nicht ordnungsgemäß bewertet worden. Ceruzzi vermied es knapp, mit dem Darlehen in Verzug zu geraten, das SL Green im März 2021 erworben hatte. Später in diesem Jahr kündigte SL Green auf Twitter an , die Lobby zu renovieren; Die Firma hatte Anfang 2022 mit der Vermietung von Flächen in dem Gebäude begonnen.

Einfluss

schrieben 2012, dass das Gebäude „nicht nur eine faszinierende Struktur ist, sondern ein perfektes Beispiel modernistischer Architektur“. Artikel als "campy absurd", in dem er Johnson als den "am meisten überbewerteten Architekten" kritisierte. Michael Sorkin kritisierte den Entwurf und sagte: "Auf der Ebene der Form ist das Gebäude in Ordnung, eine gute Form und deutlich. Aber das Projekt verliert es in den Details." Eric Nash schrieb 2005, dass „die Diskontinuität auf jeder Ebene betont wird“, von den Säulen an der Basis bis zur Innenausstattung des Gebäudes.

Verweise

Anmerkungen

Zitate

Quellen