Geisterjagd (Romanserie) -
Ghost Hunt (novel series)

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wikipe-tan face.svg Anime- und Manga-Portal
Geisterjagd (Akuryou-Serie) vol01.jpg
Cover des ersten Bandes der ursprünglichen Light Novel mit Mai Taniyama (Mitte) und Kazuya Shibuya (oben)
Geschrieben von Fuyumi Ono
Herausgegeben von Kodansha
Impressum X Bunko Teens Herz
Demographisch Weiblich
Originallauf
5. August 1989
5. Oktober 1992
Volumen 8
Geschrieben von Fuyumi Ono
Herausgegeben von Kodansha
Impressum X Bunko Weißes Herz
Demographisch Weiblich
Originallauf
März 1994
April 1994
Volumen 2
Geschrieben von Shiho Inada
Herausgegeben von Kodansha
Englischer Verlag
Zeitschrift Nakayoshi
Demographisch Shōjo
Originallauf
7. Juli 1998
30. September 2010
Volumen 12
Unter der Regie von Akira Mano
Geschrieben von Tsutomu Kamishiro
Musik von Toshio Masuda
Studio JCMitarbeiter
Lizenziert von
Ursprüngliches Netzwerk Fernsehen Tokio
Originallauf
3. Oktober 2006
27. März 2007
Folgen 25
Geschrieben von Shiho Inada
Herausgegeben von Kodansha
Zeitschrift ARIE
Demographisch Shōjo
Originallauf
28. Juli 2012
28. Juli 2016
Volumen 3
. Es folgt den Abenteuern von Shibuya Psychic Research, während sie mit einem Team anderer Spiritualisten und kluger Assistenten mysteriöse Vorkommnisse in ganz Japan untersuchen. Obwohl der letzte Roman 1994 veröffentlicht wurde, blieb die Geschichte unvollständig.

.

Parzelle

Einstellung, und der Spitzname wird im Allgemeinen von all denen angenommen, die kommen, um schließlich mit SPR zu arbeiten: buddhistischer Mönch Houshou Takigawa; Schreinmädchen Ayako Matsuzaki; Berühmtheit jugendlich Hellseher Masako Hara; und katholischer Priester John Brown.

Ghost Hunt erforscht auch die paranormalen Fähigkeiten der Charaktere und konzentriert sich insbesondere auf Mais "latente psychische Fähigkeiten", die durch ihre Träume von Informationen, die für ihre Fälle relevant sind, demonstriert werden. Sie wird oft in ihren Träumen von jemandem begleitet, von dem sie annimmt, dass er Naru ist, der als Geistführer fungiert, sich jedoch später als Narus toter Zwillingsbruder herausstellt, der lange zuvor gestorben war.

Figuren

Sekundäre Charaktere & Opfer

Medien

Leichte Romane

Akuryō-Serie

Nein. Titel Veröffentlichungsdatum in Japan Japanische ISBN
Es gibt viele böse Geister?!
!?
5. August 1989 978-4-06-190311-1
Es gibt wirklich viele böse Geister!
!
5. November 1989 978-4-06-190365-4
Zu viele böse Geister zum Schlafen
悪 霊 が い っ ぱ い で 眠 れ な い
5. März 1990 978-4-06-190417-0
Ein einsamer böser Geist
悪 霊 は ひ と り ぼ っ ち
5. September 1990 978-4-06-190485-9
Ich will kein böser Geist werden!
!
5. März 1991 978-4-06-190594-8
Nenn mich nicht einen bösen Geist
悪 霊 と よ ば な い で
5. Oktober 1991 978-4-06-198575-9
Ich habe nichts gegen Evil Spirits 1
!(上)
5. September 1992 978-4-06-198696-1
Ich habe nichts gegen Evil Spirits 2
!(下)
5. Oktober 1992 978-4-06-198697-8

Ghost Hunt-Serie (White Heart-Serie)

Nein. Titel Veröffentlichungsdatum in Japan Japanische ISBN
Albtraumwohnung 1
(上)
März 1994 978-4-06-255156-4
Albtraumwohnung 2
(下)
April 1994 978-4-06-255164-9

Manga

Geschrieben und illustriert von Shiho Inada, wurde die Manga-Adaption 1998 im Amie- Magazin uraufgeführt und wechselte dann zur Schwesterpublikation Nakayoshi . Danach wurde die Reihe nur noch in Bänden veröffentlicht. Die Reihe wurde im September 2010 mit dem zwölften und letzten Band abgeschlossen. Der Manga wurde für eine englischsprachige Veröffentlichung in Nordamerika von Del Rey Manga lizenziert , die elf Bände der Serie veröffentlicht hatte. Ghost Hunt wird von Tanoshimi für die Veröffentlichung im Vereinigten Königreich lizenziert .

Anime

Eine Anime- Fernsehserienadaption des Mangas wurde von JCStaff animiert . Es wurde am 3. Oktober 2006 in Japan auf TV Tokyo uraufgeführt, wo es bis zu seinem Ende 25 Folgen lang lief. Der Anime ist für die englische Veröffentlichung auf der Region 1 DVD von Funimation Entertainment lizenziert , die die gesamte Serie auf zwei 2-Disc-Bänden und später in einer einzigen Box veröffentlicht hat.

Live-Action-Film

Im November 2013 gaben die Produktionsfirmen Twins Japan und Kadokawa Shoten bekannt, dass eine Live-Action-Verfilmung von Ghost Hunt in Produktion sei. Regie führt Yoshitaka Yamaguchi, während Atsuyuki Shimoda und Shotaro Oikawa das Drehbuch schreiben. Shinichiro Inoue wird als Executive Producer fungieren und Adrian Chaw wird als Co-Executive Producer fungieren. In dem Film werden Maya Fukuzawa als Mai Taniyama, Mizuki Yamamoto als Masako Hara und Yosuke Kamamura als Hōshō Takigawa mitspielen. Weitere Castings werden noch bekannt gegeben. Der Film sollte im Sommer 2014 in die Kinos kommen, aber es wurde keine Ankündigung gemacht. Inzwischen wurde es auf 2021 verschoben.

Rezeption

Pop Culture Shock Michelle Smith kritisiert die Ghost Hunt Manga für seine "bemerkbar Folie in Qualität" nach Volumen fünf, zuschreibt dies auf "Ende Ghost Hunt

'
s Serialisierung in Nakayoshi und Anfang direct-to-tankōban Releases". Eduardo M. Chavez von Mania.com kritisiert den Hauptprotagonisten Naru dafür, dass er "auf anfängliche Notrufe nicht reagiert. Er ändert dann seine Meinung, nimmt den Fall auf, während er immer eine Perspektive bietet, die im Gegensatz zu der Arbeit steht, die er tatsächlich zuweist". Seine Mitarbeiter." Er kritisiert auch die sich wiederholende Natur des Mangas und sagt: "Jedes Stück paranormaler, psychischer und okkulter Kultur wird zu Tode seziert und oft ein paar Mal ein Buch wiederholt".

Sandra Scholes von ActiveAnime lobt den Anime dafür, dass er "das Gefühl einer bekannten übernatürlichen TV-Serie hat, die tief in der japanischen Mythologie und Geschichte verwurzelt ist". Theron Martin von Anime News Network lobt den Anime für sein "hervorragendes Tempo, bietet guten Unterhaltungswert, manchmal wirklich intensiv und erschreckend", kritisiert ihn jedoch für "laxe Charakterisierungen" und die Vereinfachung einiger Dinge. John Sinnott von DVD Talk vergleicht den Anime mit Case Closed mit einer übernatürlichen Wendung. In seinen letzten Gedanken erklärte er auch, dass er "anfangs enttäuscht war, die Show stellte sich als unterhaltsame Mystery-Show mit einigen lustigen und faszinierenden Charakteren heraus".

Anmerkungen

Verweise

  • "Geisterjagd". Newtype USA . vol. 5 Nr. 11. November 2006. p. 19. ISSN  1541-4817 .

Weiterlesen