Geologische Periode -
Geological period

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Eine geologische Periode ist eine von mehreren Unterteilungen der geologischen Zeit , die Querverweise von Gesteinen und geologischen Ereignissen von Ort zu Ort ermöglicht. Es ist die grundlegende Einheit in der Hierarchie der Unterteilungen, in die Geologen die Erdgeschichte aufgeteilt haben . Perioden werden zu Epochen zusammengefasst und können selbst in Epochen unterteilt werden .

Die während einer Periode gebildeten Gesteine ​​gehören zu einer chronostratigraphischen Einheit, die als System bezeichnet wird .

Struktur

Die zwölf derzeit anerkannten Perioden des gegenwärtigen Zeitalters – das Phanerozoikum – werden von der International Commission on Stratigraphy (ICS) anhand der Stratigraphie an bestimmten Orten auf der ganzen Welt definiert. Im Jahr 2004 wurde die Ediacara- Periode des jüngsten Präkambriums in ähnlicher Weise definiert und war die erste so neu benannte Periode seit 130 Jahren.

Eine Konsequenz dieser Herangehensweise an die Phanerozoikum-Perioden ist, dass sich das Alter ihrer Anfänge und Enden von Zeit zu Zeit ändern kann, wenn das absolute Alter der gewählten Gesteinssequenzen, die sie definieren, genauer bestimmt wird.

Der Satz von Gesteinen ( sedimentär , magmatisch oder metamorph ), der sich während einer geologischen Periode gebildet hat, wird als System bezeichnet; zum Beispiel wurde das "Jurassic System" von Gesteinen während der "Jurassic Period" (zwischen 201 und 145 Millionen Jahren) gebildet.

Die folgende Tabelle enthält alle derzeit erfassten Perioden. In der Tabelle wird die Zeit vor 2500 Millionen Jahren ausgelassen, die nicht in Perioden unterteilt ist.

Äon Epoche Zeitraum Ausmaß, vor Millionen
Jahren Dauer, Millionen
von Jahren Phanerozoikum Känozoikum Quartär (Pleistozän/Holozän) 2.588–0 2.588+ Neogen (Miozän/Pliozän) 23.03–2.588 20,4 Paläogen (Paläozän/Eozän/Oligozän) 66,0–23,03 42,9 Mesozoikum Kreide 145,5–66,0 79,5 Jura 201.3–145,0 56,3 Trias 252,17–201,3 50,9 Paläozoikum Perm 298,9–252,17 46,7 Karbon (Mississippian/Pennsylvanian) 358,9–298,9 60 Devon 419,2–358,9 60,3 Silur 443,4–419.2 24,2 Ordovizian 485,4–443,4 42 Kambrium 541,0–485,4 55,6 Proterozoikum Neoproterozoikum Ediacara 635.0–541.0 94 Kryotechnik 720–635 85 Tonian 1000–720 280 Mesoproterozoikum Stenian 1200–1000 200 Ektasier 1400–1200 200 Calymmian 1600–1400 200 Paläoproterozoikum Statherian 1800–1600 200 Orosirian 2050–1800 250 Rhyacian 2300–2050 250 Siderian 2500–2300 200
Einheiten in Geochronologie und Stratigraphie
Gesteinssegmente ( Schichten ) in der Chronostratigraphie Zeitspannen in der Geochronologie Hinweise zu
geochronologischen Einheiten
Eonothem Äon 4 insgesamt, eine halbe Milliarde Jahre oder mehr
Erathem Epoche 10 definiert, mehrere hundert Millionen Jahre
System Zeitraum 22 definiert, zehn bis ~100 Millionen Jahre
Serie Epoche 34 definiert, zig Millionen Jahre
Bühne Alter 99 definiert, Millionen von Jahren
Chronozone Chronik Unterteilung eines Alters, die von der ICS-Zeitskala nicht verwendet wird

Korrelationsprobleme

In stetigen Bemühungen seit 1974 arbeitet die Internationale Stratigraphie-Kommission daran, die lokalen stratigraphischen Aufzeichnungen der Welt in ein einheitliches, planetenweites Benchmarking-System zu korrelieren .

Amerikanische Geologen haben den Mississippian und Pennsylvania lange Zeit als eigenständige Perioden betrachtet, obwohl das ICS sie jetzt beide als "Unterperioden" der Karbonzeit anerkennt, die von europäischen Geologen anerkannt werden. Fälle wie dieser in China, Russland und sogar Neuseeland mit anderen geologischen Epochen haben die einheitliche Organisation der stratigraphischen Aufzeichnungen verlangsamt.

Bemerkenswerte Änderungen

  • Zu den Veränderungen in den letzten Jahren gehörte die Aufgabe des früheren Tertiärs zugunsten des Paläogens und der nachfolgenden Neogenperioden . Dies bleibt umstritten.
  • Auch die Aufgabe des Quartärs wurde erwogen, wurde aber aus Kontinuitätsgründen beibehalten.
  • Schon früher in der Wissenschaftsgeschichte galt das Tertiär als „Ära“ und seine Unterteilungen ( Paläozän , Eozän , Oligozän , Miozän und Pliozän ) wurden selbst als „Perioden“ bezeichnet, genießen aber heute den Status von „Epochen“. “ innerhalb der neueren abgegrenzten Paläogen- und Neogen- Perioden.

Siehe auch

Verweise

  1. Jackson, Julia A., Hrsg. (1997). "Zeitraum [Geochron]". Glossar der Geologie (vierte Aufl.). Alexandria, Viriginia: Amerikanisches Geologisches Institut. ISBN 0922152349.
  • Jackson 1997 , "system [stratig]".
  • "Internationale Kommission für Stratigraphie" . 2021
    . Abgerufen am
    31. Juli
    2021
    .
  • Knoll, AH; Walter, HERR; Narbonne, G.M.; Christie-Blick, N (30. Juli 2004). "Eine neue Periode für die geologische Zeitskala"
    (PDF)
    . Wissenschaft . 305 (5684): 621–622. doi : 10.1126/science.1098803 . PMID  15286353 . S2CID  32763298 .
  • Gradstein, Felix; Ogg, James; Schmitz, Mark; Ogg, Gabi, Hrsg. (2012). Die geologische Zeitskala . Elsevier BV ISBN 978-0-444-59425-9.
  • Cohen, KM; Finney, S.; Gibbard, PL (2015), International Chronostratigraphic Chart
    (PDF)
    , International Commission on Stratigraphy
    .
  • Martinsson, Anders; Bassett, Michael G. (1980). „Internationale Kommission für Stratigraphie“. Lethai . 13 (1).
  • Davydov, VI; Korn, D.; Schmitz, MD; Gradstein, FM; Hammer, O. (2012), "The Carboniferous Period" , The Geological Time Scale , Elsevier, S. 603–651, doi : 10.1016/b978-0-444-59425-9.00023-8 , ISBN 978-0-444-59425-9
    , abgerufen
    2021-06-17
  • Lucas, Spencer G. (6. November 2018). „Die GSSP-Methode der Chronostratigraphie: Eine kritische Überprüfung“ . Grenzen der Geowissenschaften . 6 : 191. doi : .
  • Knox, RWO'B.; Pearson, PN; Barry, TL; Condon, DJ; Cope, JCW; Gale, AS; Gibbard, PL; Kerr, AC; Hounslow, MW; Powell, JH; Rawson, PF; Smith, AG; Wasser, CN; Zalasiewicz, J. (Juni 2012). „Prüfung des Falles für die Nutzung des Tertiärs als formelle oder informelle Einheit“. Tagungsband der Geologenvereinigung . 123 (3): 390–393. doi : 10.1016/j.pgeola.2012.05.004 .
  • Gibbard, Philip L.; Smith, Alan G.; Zalasiewicz, Jan A.; Barry, Tiffany L.; Cantrill, David; Coe, Angela L.; Cope, John CW; Gale, Andrew S.; Gregory, F.John; Powell, John H.; Rawson, Peter F.; Stein, Philipp; Waters, Colin N. (28. Juni 2008). "Welcher Status für das Quartär?". Boreas . 34 (1): 1–6. doi : 10.1111/j.1502-3885.2005.tb01000.x .
  • Siehe zB Sahni, B. (1940). „Präsidentschaftsansprache: Die Deccan-Fallen: Eine Episode der Tertiär-Ära“. Aktuelle Wissenschaft . 9 (1): 47–54. JSTOR  24204747 .