Deon Lendore-
Deon Lendore

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie

Deon Lendore 2016.jpg
Lendore bei den Hallenweltmeisterschaften 2016
Persönliche Informationen
Staatsangehörigkeit Trinidad
Geboren
(
1992-10-28
)
28. Oktober 1992
Ist gestorben 10. Januar 2022
(2022-01-10)
(29 Jahre)
Texas , USA
Ausbildung Texas A&M-Universität
Höhe 1,90 m (6 Fuß 3 Zoll)
Gewicht 78 kg
Sport
Sport Betrieb
Veranstaltungen)
400 Meter
Erfolge und Titel
Persönliche
Bestleistung(en)
400 m : 44,36
Bronzemedaille – dritter Platz 4×400-m-Staffel
Silbermedaille – zweiter Platz 4×400-m-Staffel
Bronzemedaille – dritter Platz 400m
Bronzemedaille – dritter Platz 400m
Bronzemedaille – dritter Platz 4×400-m-Staffel
Panamerikanische Spiele
Bronzemedaille – dritter Platz 4×400-m-Staffel
Silbermedaille – zweiter Platz 4×400-m-Staffel
Silbermedaille – zweiter Platz 4×400-m-Staffel
Silbermedaille – zweiter Platz 400m
Silbermedaille – zweiter Platz 4×400-m-Staffel
. Lendore starb am 10. Januar 2022 bei einem Autounfall in

Frühes Leben und College-Karriere

Lendore wurde in Mount Hope geboren und begann für Abilene Christian Wildcats zu konkurrieren . Er besuchte die Queen's Royal College High School in Trinidad und später die Texas A&M University , wo er von 2012 bis 2014 im Leichtathletik-Team der Schule antrat. 2014 gewann er The Bowerman , die höchste Einzelauszeichnung in der Leichtathletik der NCAA . Später arbeitete Lendore von 2020 bis 2022 als ehrenamtlicher Coach an der Texas A&M University.

Professionelle Karriere

Lendore's erstes internationales Event waren die Leichtathletik-Weltmeisterschaften der Jugend 2009 . In dem Jahr war er Teil des Trinidad-Teams, das bei den Panamerikanischen Leichtathletik-Juniorenmeisterschaften 2009 eine Silbermedaille im 4 × 400-Meter-Staffellauf gewann . 2010 nahm er an den U20-Leichtathletik-Weltmeisterschaften teil .

nicht für das Trinidad-Staffelteam ausgewählt . , Japan , das

Lendore nahm an den verspäteten Olympischen Sommerspielen 2020 in Tokio , Japan, teil. In Tokio erreichte er das Halbfinale des 400-Meter-Wettbewerbs und war Teil des Trinidad-Teams, das beim 4 × 400-Meter-Staffelwettbewerb den achten Platz belegte . Später im Jahr wurde er Dritter beim 400-Meter-Event beim Diamond League- Event 2021 in Zürich .

Wettbewerbsrekord

Jahr Wettbewerb Veranstaltungsort Position Fall Anmerkungen
2008 CARIFTA-Spiele (U-17) Basseterre , St. Kitts und Nevis 4 400m 50.06
2 4 × 400 m 3:21.20
2010 CARIFTA-Spiele (U-20) George Town , Kaimaninseln 2 400m 46.59
3 4 × 400 m 3:11.59
Mittelamerikanische und karibische
Juniorenmeisterschaften (U-20)
Santo Domingo , Dominikanische Republik 3 400m 47.16
1 4x400 m 3:08.19
Weltmeisterschaften der Junioren Moncton , New Brunswick , Kanada 15. (sf) 400m 47.49
10. (h) 4 × 400 m 3:10.87
2011 CARIFTA-Spiele (U-20) Montego Bay , Jamaika 8 400m 70.25
1 4 × 400 m 3:08:96
2015 Weltmeisterschaft Peking , China 2 4 × 400 m 2:58.20
2016 Weltmeisterschaften in der Halle Portland , Vereinigte Staaten 3 400m 46.17
3 4 × 400 m 3:05.51
Olympische Spiele Rio de Janeiro , Brasilien 35. (h) 400m 46.15
4 × 400 m DQ
2017 Weltrelais Nassau, Bahamas 1. (h) 4 × 400 m 3:02.51
2018 Weltmeisterschaften in der Halle Birmingham , Vereinigtes Königreich 3 400m 46.37
4 4 × 400 m 3:02.52
Commonwealth-Spiele Goldküste , Australien 4 4 × 400 m 3:02.85
2019 Weltrelais Yokohama , Japan 1 4 × 400 m 3:00.81
Panamerikanische Spiele Lima , Peru 3 4 × 400 m 3:02.25
Weltmeisterschaft Doha , Katar 5. 4 × 400 m 3:00.74
2021 Olympische Spiele Tokio , Japan 9. (sf) 400m 44.93
8 4 × 400 m 3:00.85
Quelle:

Tod

Am 10. Januar 2022 war Lendore in einen Autounfall auf FM 485 in Milam County in Texas verwickelt und wurde am Tatort für tot erklärt. Eine Erklärung des texanischen Ministeriums für öffentliche Sicherheit besagt, dass drei Fahrzeuge an der Kollision beteiligt waren und sie die Ereignisse untersuchten.

Verweise