Chan Romero -
Chan Romero

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Chan Romero
Geburtsname
Robert Lee Romero
Geboren
(
1941-07-07
)
7. Juli 1941
(79 Jahre)

Billings , Montana , USA
Genres Rock'n'Roll
Beruf (e)
Sänger , Songwriter , Gitarrist
Etiketten Del-Fi-Aufzeichnungen
" von 1959 bekannt ist .

Leben und Karriere

Romeros Erbe war ziemlich gemischt. Sein Vater war Spanier und Apache, während seine Mutter eine Mischung aus Mexikanern , Cherokee und Iren war . Beide waren während der Weltwirtschaftskrise nach Montana ausgewandert und hatten eine Anstellung als Landarbeiter mit Migrationshintergrund gesucht. Sein Spitzname wurde ihm von seinem Großvater verliehen . Da Romero oft ohne Schuhe herumlief, schien der Spitzname von einem spanischen Ausdruck, der "kleiner Junge mit Schweinefüßen" bedeutet, angemessen.

Romero zitiert einen wichtigen Wendepunkt in seinem Leben im Jahr 1956. In diesem Jahr spielte Elvis Presley " Hound Dog " in der Steve Allen Show . Presley war Romeros größter Einfluss vor der Ankunft von Ritchie Valens in der Rock & Roll- Szene.

Der Teenager Chan Romero trampte 1958 nach East Los Angeles , Kalifornien , wo er "Hippy Hippy Shake" schrieb und damit seine Karriere startete. Ein Onkel stellte Romero und seine Musik einem A & R- Vertreter von Specialty Records vor : Sonny Bono . Bono war besonders angetan von einem Song namens "My Little Ruby" und bat Romero, den Song zu polieren und in ein paar Wochen zurückzukehren. Romero musste in Montana zur Schule zurückkehren und kehrte nie zu Specialty zurück.

Als er nach seiner Rückkehr eine Band gründete, wurde schnell klar, dass Valens einen enormen Einfluss auf Romero hatte, so dass die beiden Künstler, die sich nie getroffen hatten, gleich klangen und fast dasselbe ethnische Erbe teilten. Zwei Monate nach dem Flugzeugabsturz, bei dem Valens ums Leben kam, schickte Manager Don Redfield ein Band an Valens 'Manager Bob Keane in Los Angeles. Keane war sehr beeindruckt von den Aufnahmen und begrüßte Romero als Nachfolger von Valens. Er unterschrieb sofort einen Vertrag bei Del-Fi Records , dem gleichen Label wie Valens.

Als Romero nach Los Angeles zurückkehrte, stellte Keane ihn Valens 'trauernder Mutter vor, mit der Romero eng wurde. Ihr Zuhause diente Romero während seiner Besuche in Los Angeles; Er schlief in Valens 'Schlafzimmer. Er bleibt der Familie nahe und trat beim jährlichen Ritchie Valens-Gedenkkonzert in Pacoima, Kalifornien, auf .

Nummer eins .

"Hippy Hippy Shake" blieb ein beliebtes Lied und erschien in zahlreichen Filmsoundtracks, darunter Onkel Buck , It Takes Two und Austin Powers: International Man of Mystery . Die vielleicht bekannteste Version des zeitgenössischen Publikums erschien 1988 auf dem Soundtrack von Cocktail , der von The Georgia Satellites aufgeführt wurde . Eine Version von The Beatles erschien 1994 in der Veröffentlichung Live at the BBC . "Hippy Hippy Shake" wurde 1964 von der polnischen Sängerin Czesław Niemen aufgenommen.

Romeros erster Besuch in Palm Springs, Kalifornien, im Jahr 1964 inspirierte ihn, die Gegend zu seinem Zuhause zu machen. Er lebt immer noch in der Gegend und teilt seine Zeit zwischen Palm Springs und Billings auf. Romeros Tochter Holly Romero Sanchez ist Jugendpastorin bei Living Word in der Wüste in Indio, Kalifornien.

Verweise