Catonsville, Maryland -
Catonsville, Maryland

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Catonsville, Maryland
Frederick Road in der Innenstadt von Catonsville.
Frederick Road in der Innenstadt von Catonsville.
Spitznamen: 
„Musikstadt, Maryland“, „Cville“
Motto(s): 
"Das Leben ist großartig in 21228"
Lage von Catonsville, Maryland
Lage von Catonsville, Maryland
Koordinaten:
Land
 
Vereinigte Staaten
Bundesland
 
Maryland
Bezirk
Baltimore
Gegründet 20. Januar 1831
Bereich
 • Gesamt 14,0 Quadratmeilen (36,3 km 2 )
 • Land 14,0 Quadratmeilen (36,3 km 2 )
 • Wasser 0,0 Quadratmeilen (0,0 km 2 )
Elevation
479 Fuß (146 m)
Bevölkerung
 
( 2010 )
 • Gesamt 41.567
 • Dichte 3.000/Quadratmeter (1.100/km 2 )
Zeitzone UTC-5 ( Ost (EST) )
 • Sommer ( DST )
UTC-4 (EDT)
Postleitzahlen
21228, 21229, 21250
Vorwahl(en) 410, 443 und 667
FIPS-Code 24-14125
GNIS- Funktions-ID 0583624

Catonsville ist ein Census-Designated Place (CDP) im Baltimore County , Maryland , USA. Die Bevölkerung war bei der Volkszählung 2010 41.567 . Die Gemeinde liegt westlich von Baltimore entlang der Stadtgrenze. Catonsville enthält den Großteil der University of Maryland, Baltimore County (UMBC), einer großen öffentlichen Forschungsuniversität mit fast 14.000 Studenten.

Geschichte

Bevor sich europäische Kolonisten im heutigen Catonsville niederließen, wurde das Gebiet vom Stamm der Piscataway oder den Susquehannocks besetzt .

Die erste europäische Siedlung im heutigen Catons war Johnnycake Stadt , angesiedelt in 1729. Es wurde nach seiner Taverne genannt, populär zum Backen und Verkauf von johnnycakes jeden Morgen für Reisenden. Es war bekannt als Rastplatz für Reisende, wo sie ihre Pferde ausruhen konnten.

Die Rolling Road wurde verwendet, um Tabak von Plantagen nach Süden auf Pferdewagen zum Patapsco River zu transportieren.

1787 baute die Familie Ellicott den Frederick Turnpike , um Waren von ihrer Getreidemühle Ellicott Mills zum Hafen von Baltimore zu transportieren. Charles Carroll , der damals letzte überlebende Unterzeichner der Unabhängigkeitserklärung , besaß das Land rund um die damals neu gebaute Straße. Er beauftragte seinen Schwiegersohn Richard Caton , das Gebiet entlang der Straße zu erschließen. Caton und seine Frau Mary Carroll Caton lebten in Castle Thunder , das 1787 auf dem Frederick Turnpike erbaut wurde.

Markierung am mythischen Ort von Castle Thunder an der Frederick Road

Caton gab der Gemeinde seinen Namen und nannte sie "Catonville", obwohl der Name in den 1830er Jahren in "Catonsville" geändert wurde. Entlang des Frederick Turnpike wurden Geschäfte für Reisende gebaut, die von Ellicott City nach Baltimore reisten. Catonsville diente Reisenden als Zwischenstopp und die Stadt wuchs und entwickelte sich zunehmend. Die angenehme Umgebung zog wohlhabende Händler aus Baltimore an, die dort große viktorianische und koloniale Sommerhäuser bauten , um der Sommerhitze Baltimores zu entkommen. Ab 1862 verbanden Pferdewagendienste Catonsville mit Baltimore. Im Jahr 1884 wurde die Catonsville Short Line Railroad gebaut, die täglich 8 Hin- und Rückzüge nach Baltimore bietet. Dies ermöglichte den Bewohnern, zur Arbeit in Baltimore zu pendeln. Der Pendlerverkehr explodierte in den 1890er Jahren mit dem Bau von elektrischen Straßenbahnlinien und ausgefallenen Wohnsiedlungen. Catonsville war einer der ersten Pendlervororte in den Vereinigten Staaten. Baltimore hat versucht, Catonsville zu annektieren, obwohl alle Versuche gescheitert sind. Der letzte Versuch war 1918.

In den 1970er Jahren, als ein Großteil des Landes rund um den Frederick Turnpike in Wohnungen umgewandelt worden war, wurden schnell Häuser jeder Größe gebaut. Entlang des neu gebauten Baltimore National Pike, nördlich des Frederick Turnpike, wurde ein neues und modernes Geschäftsviertel eröffnet.

Catonsville wurde kurzzeitig während des Protests 1968 durch die „ Catonsville Nine “ bekannt, bei deren Verlauf Aufzeichnungen von katholischen Antikriegsaktivisten verbrannt wurden.

Im Jahr 2002 gab die gesetzgebende Körperschaft von Maryland eine Proklamation heraus, in der Catonsville wegen der Konzentration von Musikgeschäften, Veranstaltungsorten und Bildungseinrichtungen in der Gegend zur "Music City, Maryland" erklärt wurde. Life Sounds Great ist eine Reihe von Compilation-Alben, die Musiker aus Catonsville hervorheben.

Im Jahr 2007 stufte das Magazin Money Catonsville auf Platz 49 der besten Wohnorte in den Vereinigten Staaten und als drittbeste in Maryland und Virginia ein.

Geographie

Catonsville liegt auf

(39.273756, -76.738012). Nach Angaben des United States Census Bureau hat das CDP eine Gesamtfläche von 14,0 Quadratmeilen (36 km 2 ), alles Land.

Catonsville liegt an der Frederick Road ( Maryland Route 144 ), die einst die Hauptstraße von Baltimore nach Westen führte und die heute Old Frederick Road ersetzt. Johnnycake Road und Academy Road bilden die nördlichen und nordöstlichen Grenzen von Catonsville, der Patapsco River bildet die westliche und südliche Grenze, Gun Road, Shelbourne Road Linden Avenue, Circle Drive und Wilkens Avenue bilden die südöstlichen Grenzen, während Baltimore City die östliche Grenze bildet. Catonsville grenzt im Norden an Woodlawn , im Osten an Baltimore , im Südosten an Arbutus , im Südwesten an Ilchester und im Westen an Ellicott City .

Neben der Frederick Road (Ausfahrt 13) bedient die Interstate 695 (der Baltimore Beltway) die Wilkens Avenue ( Maryland Route 372 ), die Edmondson Avenue und die Baltimore National Pike ( US Route 40 ) über die Ausfahrten 12, 14 bzw die letzten beiden Durchgangsstraßen münden später in Baltimore City im Osten. Die wichtigsten Nord-Süd-Straßen in der Gegend sind die Rolling Road (die auch die Maryland Route 166 südlich der Frederick Road ist), die Ingleside Avenue und die Bloomsbury Avenue.

Catonsville ist eine Endstation des Trolley Line Number 9 Trail und des Short Line Railroad Trail .

Transport

Öffentlicher Verkehr

Die Maryland Transit Administration bietet Busverbindungen in die Gegend von Catonsville über die Purple CityLink-Route mit Verbindungen nach Downtown Baltimore , LocalLink-Routen 37 und 77 und Express BusLink 150 nach Columbia. MARC Train bietet S-Bahn-Service am nahe gelegenen Bahnhof Halethorpe in Arbutus an.

Straßen

Zu den wichtigsten Nord-Süd-Routen in Catonsville gehören:

Zu den wichtigsten Ost-West-Routen in Catonsville gehören:

Nachbarschaften

  • Academy Heights, eine Wohngemeinde rund um die Mount de Sales Academy .
  • College Hills, eine neuere Wohngemeinde, die das Community College of Baltimore County und die University of Maryland, Baltimore County, umgibt .
  • Colonial Gardens, ein Wohnviertel an der Edmondson Avenue.
  • Ingleside , Heimat des Einkaufszentrums Ingleside am Baltimore National Pike .
  • Paradise, östlich von Downtown Catonsville gelegen.
  • Summit Park, nordwestlich oberhalb der Frederick Road neben der öffentlichen Bibliothek von Baltimore County gelegen
  • Westchester, gelegen an der Kreuzung von Westchester und Rockwell Avenue.
  • Western Hills, nördlich von Downtown Catonsville an der North Rolling Road.
  • Westview Park, nördlich von Downtown Catonsville am Baltimore National Pike gelegen.
  • Winters Lane grenzt im Norden an die Route 40, im Süden an die Edmondson Avenue, im Osten an den Beltway und im Westen an die Rolling Road, ein historisch afroamerikanisches Wohnviertel
  • Woodbridge Valley, nördlich von Downtown Catonsville entlang der North Rolling Road, nördlich von Baltimore National Pike.
  • Oak Forest Park, westlich von Downtown Catonsville gelegen.
  • Arden Parke, ein kleines Wohngebiet von Richmond American Homes.
  • Windwood, Wohnviertel südlich der Frederick Road und direkt westlich des Oak Forest Park

Demografie

Historische Bevölkerung
Volkszählung Pop.
1960 37.872
1970 54.812 44,7%
1980 33.208 −39,4 %
1990 35.233 6,1%
2000 39.820 13,0%
2010 41.567 4,4%

Im Jahr 2010 hatte Catonsville eine Bevölkerung von 41.567. Die ethnische und rassische Zusammensetzung der Bevölkerung bestand aus 73,4% nicht-hispanischen Weißen, 14,3% nicht-hispanischen Schwarzen, 0,3% amerikanischen Ureinwohnern, 6,3% Asiaten, 0,1% pazifischen Insulanern, 0,2% nicht-hispanischen Personen einer anderen Rasse, 2,4% aus zwei oder mehr Rassen und 3,4% Hispanic oder Latino aus einer beliebigen Rasse.

Bei der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im CDP 39.820 Personen, 15.503 Haushalte und 9.255 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 2.843,9 Einwohner pro Quadratmeile (1.098,2/km 2 ). Es gab 16.054 Wohneinheiten mit einer durchschnittlichen Dichte von 1.146,6 pro Quadratmeile (442,7/km 2 ). Die rassische Zusammensetzung der CDP bestand zu 82,28 % aus Weißen , 11,83 % Afroamerikanern , 0,22 % amerikanischen Ureinwohnern , 3,61 % Asiaten , 0,04 % pazifischen Insulanern , 0,59 % aus anderen Rassen und 1,43% aus zwei oder mehr Rassen. Hispanoamerikaner oder Latinos jeder Rasse waren 1,87% der Bevölkerung.

Es gab 15.503 Haushalte, von denen 25,7% mit Kindern unter 18 Jahren zusammenlebten, 46,7% zusammenlebende Ehepaare , 9,9% hatten eine weibliche Haushälterin ohne anwesenden Ehemann und 40,3% waren Nicht-Familien. 33,8% aller Haushalte bestanden aus Einzelpersonen und 17,4% hatten eine alleinlebende Person, die 65 Jahre oder älter war. Die durchschnittliche Haushaltsgröße betrug 2,30 und die durchschnittliche Familiengröße 2,98.

Im CDP verteilte sich die Bevölkerung auf 19,9 % unter 18 Jahren, 12,0 % auf 18 bis 24 Jahre, 27,2 % auf 25 bis 44 Jahre, 20,7 % auf 45 bis 64 Jahre und 20,2 % auf 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 39 Jahre. Auf 100 Frauen kamen 86,0 Männer. Auf 100 Frauen ab 18 Jahren kamen 81,9 Männer.

Das Medianeinkommen eines Haushalts im CDP betrug 53.061 USD und das Medianeinkommen einer Familie 67.005 USD. Männer hatten ein durchschnittliches Einkommen von 44.705 US-Dollar gegenüber 33.420 US-Dollar für Frauen. Das Pro-Kopf-Einkommen für das CDP betrug 25.254 US-Dollar. Etwa 2,8% der Familien und 4,6% der Bevölkerung lebten unterhalb der Armutsgrenze , darunter 3,3% der unter 18-Jährigen und 4,1% der über 65-Jährigen. Der mittlere Hauswert für das CDP lag im Jahr 2000 bei 141.300 USD.

Ausbildung

Primar- und Sekundarschulbildung

Öffentliche Schulen

Präsident Bush spielt mit Kindern in einem Klettergerüst im Emily Harris Head Start Center in Catonsville.

Die Einwohner werden zu Schulen in den Baltimore County Public Schools eingeteilt . Die Catonsville High School , die Woodlawn Senior High School (Zentrum für Wissenschaft und Pre-Engineering) und die Western School of Technology and Environmental Science , ehemals Western Vocational Technical Center, dienen dem Gebiet.

Privatschulen

  • Die Mount de Sales Academy ist eine katholische Mädchenschule in Catonsville.
  • Die Saint Mark School and Parish befindet sich in Catonsville an der Melvin Avenue, direkt an der Frederick Road.
  • Die Al-Rahmah School ist eine islamische Schule in der Johnnycake Road im Norden von Catonsville

Höhere Bildung

Sehenswürdigkeiten

Kunst und Unterhaltung

Museen

Parks und Erholung

US National Register of Historic Places

Winter's Lane Historical District (Catonsville, Maryland)

Einheimische und Einwohner von Bedeutung

Kunst und Medien

Musik

Sport

Sport-Teams

Verweise

Kompassrose blass.svg  
 
Kompassrose blass.svg
Norden Westen   Catonsville    Ost Süd Ichester
Thistle Road, S. Hilltop Road South