CaMLA Englisch Einstufungstest -
CaMLA English Placement Test

Aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
CaMLA EPT-Logo

Der CaMLA English Placement Test (EPT) wird hauptsächlich von Englischlehrschulen verwendet, um die Sprachkenntnisse der Schüler zu bewerten und sie in den richtigen Englischkurs zu bringen. Es wird auch von Organisationen als Screening-Test verwendet, um die Englischkenntnisse potenzieller Mitarbeiter zu bewerten.

Die CaMLA EPT wird von CaMLA entwickelt , einer gemeinnützigen Zusammenarbeit zwischen der University of Michigan und der University of Cambridge , und wird seit über vier Jahrzehnten verwendet. Eine umfassende Überarbeitung des Tests erfolgte 2013 und führte zur Einführung der CaMLA EPT-Formulare D, E und F. 2015 wurden drei weitere Testformulare veröffentlicht: Formulare G, H und I.

Die CaMLA EPT kann mit Englischlernenden als Zweitsprache auf allen Ebenen, vom Anfänger bis zum Fortgeschrittenen, verwendet werden. Es testet die folgenden Schlüsselkompetenzen: Hörverständnis, Leseverständnis, grammatikalisches Wissen und Wortschatz. Der Test kann entweder am Computer oder auf Papier durchgeführt werden.

Testformat

Es gibt mehrere Formen des Tests (Formen D, E, F, G, H und I), deren Schwierigkeitsgrad parallel ist. Jedes Formular hat einen eindeutigen Inhalt - es werden keine Fragen zwischen den verschiedenen Formularen geteilt.

Alle CaMLA EPT-Formulare verwenden dasselbe Testformat:

  • Der Test dauert 60 Minuten.
  • Es gibt 80 Fragen.
  • Alle Fragen sind Multiple-Choice-Fragen mit drei Optionen für Fragen im Hörbereich und vier Optionen für die Fragen in den anderen Abschnitten.

Das CaMLA EPT hat die folgenden Testabschnitte:

Abschnitt des Tests Anzahl der Fragen Fragetypen
Hörverstehen 25 Fragetyp 1 : Testteilnehmer hören eine Frage oder Aussage, die eine Antwort erfordert, und wählen aus drei Optionen die am besten geeignete Antwort aus.

Fragetyp 2 : Testteilnehmer hören ein kurzes Gespräch zwischen zwei Sprechern und beantworten eine Frage zum Gespräch, indem sie aus drei Optionen die am besten geeignete Antwort auswählen.

Grammatik in Konversationskontexten 20 Testteilnehmer lesen einen kurzen Gesprächsaustausch zwischen zwei Sprechern, bei dem ein Teil des Austauschs weggelassen wurde. Die Testteilnehmer werden gebeten, den Austausch korrekt abzuschließen, indem sie aus vier Optionen das am besten geeignete Wort oder die am besten geeignete Phrase auswählen.
Auswahl des Wortschatzes passend zum Kontext einzelner Sätze 20 Testteilnehmer lesen einen Satz, in dem ein Wort entfernt wurde. Die Testteilnehmer werden gebeten, den Satz korrekt zu vervollständigen, indem sie aus vier Optionen das am besten geeignete Wort auswählen.
Leseverständnis von Sätzen und Texten 15 Fragetyp 1 : Testteilnehmer erhalten einen Satz, gefolgt von einer Frage zur Bedeutung. Die Testteilnehmer müssen aus vier Optionen die richtige Antwort auswählen.

Fragetyp 2 : Testteilnehmer erhalten eine kurze Lesepassage (ca. 150 Wörter), gefolgt von 4 bis 5 Fragen zum Leseverständnis. Die Testteilnehmer müssen aus vier Optionen die richtige Antwort für jede Frage auswählen.

Fragetyp 3 : Testteilnehmer erhalten eine längere Lesepassage (ca. 300 Wörter), gefolgt von 5 bis 6 Fragen zum Leseverständnis. Die Testteilnehmer müssen aus vier Optionen die richtige Antwort für jede Frage auswählen.

Der computergestützte Test enthält genau dieselben Elemente in genau derselben Reihenfolge wie der papierbasierte Test. Untersuchungen haben gezeigt, dass die beiden unterschiedlichen Abgabemethoden dazu führen, dass Testteilnehmer statistisch äquivalente Ergebnisse erzielen.

Wertung

Im computergestützten Test sind die Ergebnisse sofort verfügbar, sobald der Test abgeschlossen ist.

Beim papierbasierten Test bewertet die Institution den Test anhand der bereitgestellten Bewertungsvorlage. Die Institute können den Test verwalten, die Ergebnisse berechnen und den Testteilnehmern innerhalb eines Tages Bericht erstatten.

Testteilnehmer erhalten eine Gesamtpunktzahl zwischen 0 und 80. Die Bewertungen wurden in sechs Sprachfähigkeitsstufen eingeteilt, obwohl es Sache jeder Institution ist, ihre genauen Grenzwerte zu bestimmen.

Die Testergebnisse hängen auch mit den Kompetenzniveaus des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprache (GER) zusammen.

CaMLA EPT-Punktzahl Sprachkenntnisse CaMLA EPT-Punktzahl GER-Niveau
0–26 Anfänger 0–30 A1
27–40 Anfänger (hoch) 31–38 A2
41–50 Mittelstufe (niedrig) 39–52 B1
51–61 Mittlere 53–60 B2
62–68 Fortgeschritten (Niedrig) 61–80 C1
69–80 Fortgeschrittene 61–80 C1

Ältere Versionen des CaMLA EPT-Tests (z. B. Formulare A, B und C) verwenden denselben Bewertungsansatz. Institute können Äquivalenztabellen verwenden, um zu sehen, wie die Rohwerte der aktuellen Testformen mit den Rohwerten der älteren Testversion mit 100 Elementen verglichen werden.

Verwendung

In der Regel wird die CaMLA EPT von Sprachschulen verwendet, um eingehende Sprachlerner zu testen, deren Englischniveau nicht bekannt ist. Testergebnisse werden verwendet, um Lernende in stufengerechte Klassen einzuteilen.

Die Institute können die CaMLA-EPT nach einer Unterrichtszeit erneut verwalten, um die Bereitschaft der Lernenden zu beurteilen, zum nächsten Kurs aufzusteigen. Alternativ können Institute Tests verwenden, die speziell auf die Ebene der Lernenden ausgerichtet sind, wie beispielsweise die MTELP-Serie , um den Fortschritt der Lernenden zu messen.

Viele englischsprachige Institutionen verwenden CaMLA EPT, um Platzierungsentscheidungen zu treffen und um die Englischkenntnisse nachzuweisen. Beispiele beinhalten:

Vorbereitung

CaMLA bietet kostenlose Beispiel-Testfragen auf der offiziellen Website .

Siehe auch

Verweise